Barbecue-Rub für "Pulled pork"

10 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Currygewürzmischung 1 TL (gestrichen)
Paprikapulver geräuchert 2 TL (gestrichen)
Pimentkörner 2 Stk.
Senfkörner 1 TL
Chiliflocken rot 1 TL
Knoblauchpulver 2 TL
Zwiebelpulver 1 TL
Pfeffer schwarz 0,5 TL (gestrichen)
Zucker braun 1 TL
Thymian getrocknet 1 TL
Rosmarin getrocknet 0,5 TL
Kurkuma 0,75 TL (gestrichen)
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Gesamtzeit:
10 Min

"Gerichte-Geschichte"

1."Pulled Pork" wird traditionell zuerst mit einer Trockenwürzmischung gewürzt, danach geräuchert und indirekt bis zu 24 Stunden gegrillt. In den letzten Stunden wird das Fleisch nochmals mit einer "feuchten/nassen" Marinade nachgewürzt.. Manchen Gewürzmischungen wird bereits Anfangs Salz zugesetzt, ich persönlich salze das Fleisch erst vor dem Räuchern.

Zubereitung

2.Alle Zutaten in einem Mörser (oder mit einer Kaffeemühle) gründlich zerkleinern und mischen. Die Mischung reicht für ca. 2 kg Fleisch.

Tipp

3.Für "Pulled Pork" eignet sich bestens Nackenfleisch. Dieses von grobem Fett und Sehnen befreien, danach den Rub gründlich einmassieren. Das gewürzte Fleisch am besten luftdicht in einem Plastikbeutel verschließen und über Nacht (12-24 Stunden) im Kühlschrank ziehen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Barbecue-Rub für "Pulled pork"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Barbecue-Rub für "Pulled pork"“