Pulled Pork

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Schwein Nacken ausgelöst 3 kg
Rub etwas
BBQ Soße etwas
Cola etwas
Apfelsaft etwas
Senf mittelscharf etwas
Hardeware :
Smoker oder Webergrill etwas
Silikonpinsel etwas
Sprühflasche etwas
Thermostat für die Kerntemperatur etwas

Zubereitung

1.Den Schweinenacken mit Senf einreiben.Wenn das geschafft ist,massiert man den Rub auf das Fleisch ein.Das macht man so lange bis das Rub trocken bleibt.

2.Das gewürzte Fleisch wird jetzt eng und dicht mit Frischhaltefolie eingepackt unfd für 24 h in den Kühlschrank gelegt.Damit die Gewürze auch schön in das Fleisch einziehen können.

3.Wenn das Rub lange genug einziehen konnte,läßt man das Fleisch sich langsam an die Raumtemperatur anpassen. In der Zeit heizt man denSmoker oder den Webergrill auf 100 - 130 ° C vor.Ideal wäre es wenn man eine Temperatur von 105 -115 °C halten kann.

4.Wenn man an seinem Gerät die Temperatur eingestellt hat,legt man das Fleisch auf.Bevor man den Grill oder Smoker schließt,steckt man noch eine Sonde des Kerntermostat ins Fleisch.Damit man auch ohne Temperaturverlust,die Garzeit des Grillgutes bestimmen kann.

5.Nun gibt man 1/3 L Cola und 2/3 L Apfelsaft in die Sprühflasche. Ist bei dem Fleisch eine Kerntemperatur von ca 50 °C erreicht,besprüht man das Fleisch einmal pro Stunde mit der Cola Apfelsaftmischung.Man spricht hier bei auch vom moppen. Das kommt daher das das ganze auch mit einer Ar Pinsel aufgetragen wird,der das aussehen eines kleinen Moppes hat.

6.Ist eine Kerntemperatur von 65 - 70 °C erreicht,bepinselt man das Fleisch mit der BBQ - Soße.Das ganze macht man auch einmal pro Stunde. Jedesmal wenn der Zeitpunkt gekommen ist,dreht man am besten auch nochmal das Fleisch.Das man auch überall die BBQ - Soße auftragen kann.

7.Bei der BBQ - Soße nimmt man entweder die die einem am besten schmeckt oder kocht sich selbst eine eigene. Leider habe ich noch keine in meinem KB

8.Wenn die Kerntemperatur von 74 - 76 °C erreicht ist,legt man den Braten auf einer Aluminiumfolie,sprüht das ganze nochmals gut mit dem Apfelsaft-Colagemisch ein und verpackt es gut ,so wie auch kräftig.

9.Wenn der Grill oder der Smoker nicht mehr ganz so heiß ist kann man das Fleisch darin für 30 - 60 Minuten nachziehen. Ist dieses einem nicht möglich,so stellt man zwei Flaschen mit heißem Wasser in einer Kühltasche und gibt da das Fleisch zum nachziehen hinein.

10.Wenn das Fleisch seinen Saft aufnehmen und ruhen konnte,packt man es aus,am besten in einen Bräter oder einer Auflaufform und zupft es mit zwei Gabeln auseinander.

11.Das Pulled Pork serviert man auf Hamburger-Buns mit Coleslaw und nach Geschmack mit seiner lieblings BBQ - Soße. Das ganze wird auch gerne auf Teller angerichtet

Auch lecker

Kommentare zu „Pulled Pork“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pulled Pork“