Kuchen: Hirsepfannkuchen mit Ananaspüree

30 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hirse -170 mg Magnesium - 100 Gr.
Weizenmehl -kaum Magnesium!! - 100 Gr.
Eier aus der Freilandhaltung -etwas Magnesium- 2
Milch - sehr wenig Magnesium aber dafür den Mitspieler Kalzium- 300 ml
Sultaninen - etwas Magnesium- 50 gr.
Vanillezucker -geringfügig Magnesium- 2 Päckchen
Ananaspüree:
Ananasstückchen, abgetropft 1 Dose
Honig 1 gr. El
Öl zum Anbraten etwas

Zubereitung

1.Hirse nach gewohnter Weise garen und abgießen. Abkühlen lassen.

2.Nun alle weiteren Zutaten miteinander vermengen, sodass ein dünnflüssiger Teig entsteht.

3.Nun in einer Pfanne das Öl erhitzen und eine Kelle Teig einfüllen. Durchbacken lassen und einmal umdrehen.

4.Ananas in ein Rührgefäß geben und mit dem Honig versehen. Dann mit einem Pürierstab pürieren.

5.Nach Ende der Garzeit alles gemeinsam auf einem großen flachen Teller servieren. Dadurch, dass ich Hirse mit in den Teig gegeben habe ist deutlich mehr Magnesium auf dem Teller. Mit zunehmenden Alter hat der Körper vermehrt Probleme bei dern Aufnahme von Magnesium. Deswegen sollte man auf magnesiumreichere Nahrung umsteigen. Viel Spaß bei meiner Magnesiumküche!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kuchen: Hirsepfannkuchen mit Ananaspüree“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kuchen: Hirsepfannkuchen mit Ananaspüree“