Rhabarber-Blechkuchen

1 Std 30 Min leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Für den Mürbteigboden
Mehl 300 gr.
Butter 200 gr.
Zucker 100 gr.
Ei 1
Vanillezucker 1
Backpulver 0,5 Teelöffel
Salz 1 Pr
Für den Belag
Rhabarber 1 kg
Butter 80 gr.
Zucker 250 gr.
Eier 3
Magerquark 1 kg
Salz 1 Pr
Zitronenschale gerieben 1 Bio-
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Für die Streusel
Mehl 300 gr.
Butter weich 150 gr.
Zucker 300 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
2 Std

1.Rhabarber putzen, in 1 cm große Stücke schneiden und mit 50 gr. Zucker bestreuen, durchschütteln und durchziehen lassen. Alle Zutaten für den Mürbteig verkneten und mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Ein großes Backblech einfetten mit Mehl bestäuben und den ausgerollten Mürbteigboden darauflegen, dabei einen kleinen Rand hochziehen.

2.Für die Quarkmasse Fett und Zucker schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben und unterrühren. Dann den Quark, Salz, Zitronenschale und Puddingpulver zugeben und cremig rühren. Den gut abgetropften Rhabarber darauf verteilen.

3.Für die Streusel Mehl, weiche Butter und Zucker krümelig verarbeiten und über den Rhabarber streuen.

4.Das Blech in den Ofen schieben und bei 170° C / Umluft ca. 1 Stunde backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Blechkuchen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Blechkuchen“