Kartoffelgratin

Rezept: Kartoffelgratin
10
10
2192
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 g
Kartoffeln
4
Frühlingszwiebeln
1
Knoblauchzehe
250 ml
Sahne
200 ml
Milch
2 EL
Crème fraîche
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
100 g
Gruyère
50 g
Parmesan
Butter und Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.05.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
628 (150)
Eiweiß
4,9 g
Kohlenhydrate
9,9 g
Fett
10,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kartoffelgratin

Thymianecken
Käse-Rosmarin-Sterne

ZUBEREITUNG
Kartoffelgratin

1
Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. In einem kleinen Topf in etwas Olivenöl dünsten. Anschliessend Sahne, Milch und Crème fraîche hinzugeben und köcheln lassen.
2
Die vorwiegend festkochenden Kartoffeln schälen und dünn hobeln. Danach schuppenförmig in die dünn ausgebutterte Gratinform legen. Die erste Schicht wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt. Da sich die Frühlingszwiebeln anhand ihrer Größe nicht in die Zwischenräume schieben, wenn sie ganz zum Schluß daraufkommen, kommt auf die erste Schicht Kartoffeln etwas von der Zwiebelsahne.
3
Nun die zweite Schicht Kartoffeln schuppenförmig daraufgeben. Wieder würzen und die restliche Zwielsahne darübergiessen.
4
Bei 180°C für 10 Minuten in den Ofen geben.
5
In der Zwischenzeit den Käse frisch reiben und mischen.
6
Jetzt den Käse auf die Kartoffeln geben und weitere 15-20 Minuten in den Ofen geben. In den letzten 5 Minuten habe ich den Grill zugeschaltet.

KOMMENTARE
Kartoffelgratin

Benutzerbild von lAlexl
   lAlexl
Super Tipp, mit den Anchovis. Das wird unbedingt probiert. Danke!
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
der sieht traumhaft aus und war sicher ein genuss denn das versprechen deine zutaten schon. LECKER! glg christine
   julma
Ob klassisch oder nicht Hauptsache es Schmeckt. LG Julia
Benutzerbild von SuppenGeniesser
   SuppenGeniesser
sein oder nicht sein !!!!.( auf das klassische bezogen )..es zählt nur der eigene Gusto. Ich verwende auch immer gerne Greyere & Parmesan, gibt dem ganzen das gewisse etwas...auch Tomaten oder Speck machen sich gut ;))) ..schon mal mit Anchovis probiert ?......vg vom SuppenGeniesser
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Kartoffelgratin abgewandelt gibt es mir auch schon mal häufiger. Ich mag den Gratin wenn er so richtig schön schlotzig ist, also das Sahne-Milch-Gemisch nicht komplett in den Kartoffeln verschwunden ist. Hast du sehr schön erklärt und das Endprodukt ist auch schön knusprig an der Oberfläche geworden. Da ich ein Fan der Lauchzwiebeln bin und immer welche zu Hause habe werde ich das beim nächsten Kartoffelgratin mal ausprobieren. Werde aber sicher 2 Knoblauchzehen in das Sahne-Milch-Gemisch geben. Ich liebe das......LG Regine

Um das Rezept "Kartoffelgratin" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung