Mini-Rhabarber-Apfel-Kuchen

leicht
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für den Belag:
Rhabarber 250 gr.
Äpfel 250 gr.
für den Teig:
weiche Butter 100 gr.
Zucker, wer es süßer mag nimmt einfach mehr 40 gr.
Rum 1 TL
Eier, Freiland 2
Dinkelmehl oder Weizenmehl 110 gr.
Speisestärke 25 gr.
Backpulver 1 TL
Milch 2 EL
Für die Streusel:
Dinkelmehl 60 gr.
Zucker 40 gr.
Butter in Flöckchen 40 gr.
wer mag etwas Zimt etwas

Zubereitung

1.Butter und Zucker schaumig rühren. Eier dazugeben und zu einer cremigen Masse rühren, Rum mit einrühren. Mehl mit Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch vorsichtig unterrühren.. Teig in eine gefettete und bemehlte Form geben.

2.Rhabarber und Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden und auf den Teig geben.

3.Für die Streusel die oben genannten Zutaten gut verkneten, so dass schöne Streusel entstehen und auf die Apfel-Rhabarberwürfel geben und im vorgeheizten Ofen ca. eine halbe Stunde bei 170°Grad backen. Ich backe immer auf der untersten Schiene.

4.Der Kuchen schmeckt uns am besten lauwarm und wer mag noch ein Klacks frisch geschlagene Sahne.

5.Bei einer normalen Form einfach die Rezeptur verdoppeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mini-Rhabarber-Apfel-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mini-Rhabarber-Apfel-Kuchen“