Zwiebel-Speck-Sauce

45 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebeln 500 Gramm
Speck durchwachsen 150 Gramm
Fleischbrühe 0,375 Liter
Weißwein trocken 0,125 Liter
Mehl 2 EL
Sahne 30% Fett 0,125 Liter
Kümmel gemahlen 1 EL
Petersilie fein geschnitten 2 EL
Pellkartoffeln etwas

Zubereitung

1.Wer "Schauster-Stipp" nicht kennt, hier die kleine Geschichte: Der Schauster ist der Schuster des Dorfes und ein armes Schwein. Die Bauern haben ihm dann als Lohn zum Essen etwas Speck, Kartoffeln und Zwiebeln gegeben. Den Speck hat er dann in der Pfanne ausgelassen, die Zwiebeln dazu und Pelkartoffeln, und fertig war sein Mittag. Dies ist eine Abwandlung für die heutige, reichere Gesellschaft

Nun zum Rezept:

2.Die Zwiebeln schälen und längs halbieren . In 1/2 cm dicke Halbringe schneiden.

3.Den Speck klein würfeln und hell anbraten OHNE Fett hell anbraten.

4.Die Zwiebeln zufügen und ebenfalls, unter ständigem rühren glasig dünsten.

5.In der Zwischenzeit die Brühe aufkochen und zu den Zwieben und Speck geben. Weißwein zugießen. Die Sauce aufkochen lassen.

6.Das Mehl mit etwas Sahne glattt rühren. Dann den Rest dazu geben. Alles noch mal gut durchquirlen. Die Mischung in die Brühe/Weißwein-Sauce geben und aufkochen lassen. Mindestens 10 Min. leise köcheln lassen, damit der Mehlgeschmack verloren geht.

7.Zum Schluß die Sauce mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Kümmel abschmecken. Petersilie drüber streuen.

8.Die Pellkartoffeln auf den Tellern anrichten (bei uns leider schon als verkleinerte Version sichtbar) und die Sauce drüber.

9.Schmeckt hervorragend!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebel-Speck-Sauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebel-Speck-Sauce“