Broccoli asiatische Art mit Cashew-Nüssen

40 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Broccoli frisch 500 g
Sojasprossen frisch 1 Tasse
Cashewnuss frisch 3 EL
Knoblauchzehe geschält 1 Stück
Gemüsebrühe 250 ml
Sesamöl 2 EL
Sojasoße hell 3 EL
Reis 0,5 Tasse
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
531 (127)
Eiweiß
4,9 g
Kohlenhydrate
7,9 g
Fett
8,5 g

Zubereitung

1.Vorbemerkungen: Sojasprossen in kleinen Mengen gibt auch mal der China-Imbiss um die Ecke her. Statt Cashew- gehen auch Erdnüsse, schmeckt dann aber nicht mehr so fein abgestimmt. Auf meinen Rezeptfotos sind weniger Cashew-Kerne, weil ich leider nur noch einen Rest hatte. Basmatireis schmeckt hierzu besonders lecker, man kann aber auch anderen Reis nehmen.

2.Den Reis mit knapp der doppelten Menge Wasser in einem geschlossen Topf zum Kochen bringen. Platte ausstellen und den Topf auf der abkühlenden Herdplatte stehen lassen.

3.Den Broccoli von den Strünken befreien und in mundgerechte Stückchen schneiden. Stiele kreuzweise einschneiden. In reichlich kaltem Salzwasser zum Kochen bringen und 1 Minute kochen. Sofort abgießen.

4.Cashew-Nüsse in einer fettfreien Pfanne auf höchster Stufe unter Rühren anrösten (nicht schwarz werden lassen) und beiseite stellen.

5.Knoblauch in feine Würfel schneiden.

6.Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch kurz anschwitzen. Broccoli und Sojasprossen dazugeben und kurz anbraten. Mit der Brühe ablöschen. Mit zwei bis drei EL Sojasoße abschmecken.

7.Reis auf einem Teller anrichten, Gemüse und Soße dazugeben, mit den Cashewnüssen bestreuen und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Broccoli asiatische Art mit Cashew-Nüssen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Broccoli asiatische Art mit Cashew-Nüssen“