Maronen-Spätzle

Rezept: Maronen-Spätzle
Beilage
10
Beilage
1
5868
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 g
Weizenmehl
75 g
Kastanienmehl
2
Eier
1 Prise
Salz
Butter geklärt
Mineralwasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.01.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1214 (290)
Eiweiß
7,5 g
Kohlenhydrate
61,0 g
Fett
1,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Maronen-Spätzle

Salbei-Rahmgeflügelleber, Kastanien-Schupfnudeln, Rosenkohl

ZUBEREITUNG
Maronen-Spätzle

1
Die beiden Mehlsorten mit der Prise Salz mischen und die zwei Eier dazugeben und mit einem Holzlöffel mit Loch verrühren. Nun nach und nach etwas MIneralwasser dazugeben und immer kräftig mit dem Holzlöffel schlagen. Der Teig sollte kräftig Blasen schlagen und zäh vom Löffel fließen ohne zu reissen.
2
Den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Dann in einem Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Teig mit Hilfe eines Spätzlesiebes in das Wasser schaben. Die Spätzle sind gut, wenn sie oben auf dem Wasser schwimmen.
3
Die Spätzle mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und dann weiterverarbeiten. Wenn man sie nicht sofort weiterverarbeiten möchte, dann einfach in eine Schale mit kaltem Wasser geben und gut abkühlen lassen und dann über einem Sieb abtropfen lassen. So kann man sie gut schon einen Tag vorher vorbereiten.
4
Zum Servieren dann etwas Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und sie Spätzle darin schwenken.

KOMMENTARE
Maronen-Spätzle

Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Eine schöne Beilage, da fallen mir viele Möglichkeiten ein... GvlG ***** Noriana

Um das Rezept "Maronen-Spätzle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung