Dessert. Vanilleparfait in Heidelbeersorbet

leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Für das Sorbet
Heidelbeeren tiefgefroren 700 g
Zucker 200 g
Zitrone 1
Für das Parfait
Zucker 100 g
Vanilleschote 1
Eier 2
Salz 1 Pr
Schlagsahne, auch laktosefrei möglich 250 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
747 (179)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
28,0 g
Fett
6,7 g

Zubereitung

1.Für das Sorbet Heidelbeeren auftauen lassen. Zucker mit 200 ml Wasser und den dünn abgeschälten Schalen der Zitrone aufkochen und 6 Minuten köcheln lassen. Auskühlen und dann durchseihen.

2.650 g Heidelbeeren mit dem Saft der Zitrone pürieren und nach und nach den Zuckersirup dazugeben. Masse in eine Metallschüssel geben und 1 Stunde anfrieren lassen. Gut durchrühren. Weitere 3 Stunden frieren lassen. Immer wieder umrühren! Masse muss noch weich sein.

3.Eine Kastenform (1,5 Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen. 3/4 der Sorbetmasse einfüllen, an den Rändern hochziehen. Den Rest mit den übrigen 50 g Heidelbeeren verrühren. Beides erneut eine Stunde einfrieren.

4.Für die Parfaitmasse die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Zucker mit der Prise Salz, dem Vanillemark und den 2 Eiern cremig aufschlagen. (ca. 5 Minuten) Sahne steif schlagen und in 2 Portionen vorsichtig unterheben.

5.Das Partfait vorsichtig n die Kastenform auf das Sorbe streichen. Mit Folie abdecken und 1 Stunde einfrieren. Restsorbet 15 Minuten vorher herausnehmen. Nun das restliche Sorbet auf die Partaitmasse streichen und alles mindestens 4 Stunden durchfrieren lassen.

6.15 Minuten vordem Servieren herausnehmen. Auf Dessertteller anrichten und nach eigenen Wünschen dekorieren.

7.TIPP: Ich habe mir für die "Wartezeiten" immer einen Wecker gestellt. Es macht etwas mehrt Aufwand, aber dieser lohnt sich. Es war einfach nur lecker.

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert. Vanilleparfait in Heidelbeersorbet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert. Vanilleparfait in Heidelbeersorbet“