Weihnachtsplätzchen: Feigen-Kokos-Schoko-Makronen

25 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
getrocknete Feigen, alternativ getrocknete Datteln 70 g
Eiweiß 5 Stk.
Zitronensaft 1 EL
Puderzucker 280 g
Kokosraspeln 250 g
Mehl 2 EL
Instant Espressopulver 2 EL
Vollmilchkuvertüre 150 g
Zartbitterkuvertüre 150 g

Zubereitung

1.Die Feigen zunächst fein hacken. Eiweiß, Zitronensaft und Puderzucker in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad steif schlagen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und weiterschlagen, bis die Masse wieder abgekühlt ist.

2.Kokosraspeln, Mehl und Feigen mischen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Mit Teelöffeln kleine Häufchen auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad (oder Umluft 140 Grad) auf der mittleren Schiene ca. 15 - 20 Minuten backen. Anschließend mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und abkühlen lassen.

3.Das Espressopulver in 1 EL heißem Wasser auflösen. Die Kuvertüren grob zerhacken und mit dem Espresso in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Die flache Seite der Makronen reintauchen und auf Backpapier trocknen lassen.

4.Die Makronen unbedingt luftdicht in Dosen oder Gefrierbeuteln verpacken, da sie ansonsten Feuchtigkeit ziehen und weich werden. Sie halten sich ca. 5 Wochen. Man kann auch andere Sorten getrocknete oder kandierte Früchte verwenden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weihnachtsplätzchen: Feigen-Kokos-Schoko-Makronen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weihnachtsplätzchen: Feigen-Kokos-Schoko-Makronen“