marinierter Thunfisch auf Gurken-Chutney mit Avocado-Topping

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
für das Gurken-Chutney
Salatgurke klein 1
Ingwer gerieben 1 TL
Zwiebeln klein 1
Chiliflocken 1 Prise
Dill tiefgefroren 1 TL
Weißer Balsamico 1 EL
Olivenöl extra vergine 1 EL
Walnussöl 1 TL
Salz und Pfeffer etwas
Zucker 1 Prise
für den marinierten Thunfisch
Thunfisch Sushiqualität 200 g
Zitronengras 1 TL (gestrichen)
Ingwer gerieben 1 TL (gestrichen)
Walnussöl 1 TL
Olivenöl extra vergine 1 EL
Zitronensaft 1 EL
Zucker 1 Prise
Salz und Pfeffer etwas
für das Avocado-Topping
Avocado frisch 1
Knoblauchzehe geschält 1
Zitronensaft 2 EL
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Gurkenchutney

1.Die Gurke ("Landgurke") schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Zwiebelstückchen zusammen mit dem geriebenen Ingwer und dem Chili in Olivenöl bei kleiner Hitze anschwitzen bis sie glasig sind. Zucker dazugeben, mit Essig ablöschen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Die Öle einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gurkenwürfel und Dill dazugeben, alles vermischen und nochmal abschmecken.

marinierter Thunfisch

2.Zitronensaft mit Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und dann die Öle unterarbeiten. Den Thunfisch in feine Würfel schneiden und mit Zitronengras und Ingwer mischen. In die Marinade geben und schön vermengen.

Avocado-Topping

3.Die reife Avocado von Kern und Schale befreien, das Fruchtfleisch fein würfeln und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit es nicht braun anläuft. Mit Salz und Pfeffer würzen, gehackten oder gepressten Knoblauch untermischen.

das Anrichten

4.Jeweils die Hälfte der drei Komponenten auf zwei Tellern mit Hilfe eines Vorspeisenringes zu einem grün-rot-grünen Türmchen schichten: unten das Gurkenchutney, in der Mitte der Thunfisch und oben die Avocado. Jede Schicht mit dem Stempel festdrücken, die Avocado aber nur leicht, da sie sehr weich ist. Guten Appetit!

vegetarische Variation

5.Statt Thunfisch habe ich für eine Vegetarierin Tomate verwendet: gehäutet, entkernt, in Würfel geschnitten und ansonsten genauso wie den Fisch zubereitet.

und das i-Tüpfelchen fehlt noch...

6.Was hier fehlt (hatte weder Kartoffeln noch Geduld), aber eigentlich noch oben auf das Türmchen gehört: ein Rösti-Taler mit dem Durchmesser des Türmchens.

Kein Vorspeisenring vorhanden? Kein Problem!

7.Denn man kann das Türmchen auch mit einem abgesägten Kunststoffrohr aus dem Baumarkt bauen (so im TV gesehen, von einem Sternekoch vorgeführt!). Die Masse dabei mit einem Kölschglas (anstatt des Stempels), das einen etwas kleineren Durchmesser als das Rohr hat, festdrücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „marinierter Thunfisch auf Gurken-Chutney mit Avocado-Topping“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„marinierter Thunfisch auf Gurken-Chutney mit Avocado-Topping“