Gänsebraten (Martinsgans)

Rezept: Gänsebraten (Martinsgans)
Lieblingsgericht von Natalie Simons aus Frechen
39
Lieblingsgericht von Natalie Simons aus Frechen
03:20
0
37898
Zutaten für
6
Personen
Rezept speichern
ZUTATEN
4,5 kg
Gans
2 Stück
Zwiebeln
1 EL
Butter
2 Stück
Äpfel
150 g
Maronen vorgekocht
200 g
Rosinen
1 EL
Brauner Zucker
200 g
Hefebrot
1 TL
Majoran
1 TL
Thymian
1 TL
Beifuß
3 Stück
Eier
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.11.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1134 (271)
Eiweiß
4,1 g
Kohlenhydrate
51,9 g
Fett
4,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsebraten (Martinsgans)

ZUBEREITUNG
Gänsebraten (Martinsgans)

1
Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und mit etwas Salz in Butter anschwitzen. Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Viertel in Scheiben schneiden.
2
Maronen in kleine Stücke schneiden. Apfelscheiben, Kastanien, Rosinen und braunen Zucker zu den Zwiebeln geben und alles vermischen.
3
Blatz (süßes Hefebrot) toasten und in Würfel schneiden. Alles mit den Eiern, Thymian, Majoran, Beifuß, Salz und Pfeffer vermischen. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
4
Die Gans innen und außen waschen und trockentupfen. Innereien, falls vorhanden, entfernen. Hals, Fett und Bürzel wegschneiden. Füllung in die Gans geben, die Öffnungen mit Zahnstochern kreuzweise verschließen und die Zahnstocher mit Küchengarn oder mit Zwirn fixieren.
5
Zwiebel schälen, in grobe Würfel schneiden und in den Bräter geben. Die Gans von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Brustseite nach oben auf das Zwiebelbett setzen.
6
Nach 30 min. die Gans wenden und die Temperatur auf 180° senken. 1/2 l Wasser angießen und die Gans wieder in den Ofen schieben. Bei dieser Temperatur die Gans weitere 2 Stunden garen und alle 30 min wenden. Nach 2 1/2 Stunden überprüfen, ob die Gans gar ist. Am Flügel sollte sich das Fleisch mit einer Gabel leicht lösen lassen. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Gänsebraten (Martinsgans)

Um das Rezept "Gänsebraten (Martinsgans)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung