Porreeblechkuchen mit Quark-Öl-Teig

1 Std leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Dinkelmehl 400 gr.
Öl 100 ml
Milch laktosefrei 100 ml
Weinsteinbackpulver 1 Pck.
Salz 1 Prise
Porree 750 gr.
Eier 2
Schinken gekocht 200 gr.
Sahne laktosefrei 200 gr.
Sauerrrahm laktosefrei 100 gr.
Speisequark laktosefrei Magerstufe 200 gr.
Mozzarella gerieben 4 EL
Salz, Pfeffer, Muskat, eine Prise Zucker etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
799 (191)
Eiweiß
5,5 g
Kohlenhydrate
3,3 g
Fett
17,6 g

Zubereitung

Quark-Öl-Teig zubereiten

1.Quark, Öl, Milch und Salz (übrigens: keine Prise, sondern eine kräftige Portion - schließlich soll es ja ein salziger Teig werden!) gründlich vermengen

2.Mehl und Backpulver mischen, dann zu der Quark-Öl-Milchmischung geben und gründlich zu einem festen Teig verarbeiten

3.In Klarsichtfolie hüllen und für ca. 20 Minuten zu ruhen in den Kühlschrank geben

Füllung/Belag zubereiten

4.Porree waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Dann einen großen Topf Salzwasser aufsetzen und den Porree darin blanchieren

5.Schinken in dünne Streifen schneiden, dann mit dem blanchierten Porree vermischen

6.Sahne, saure Sahne, 2 EL Mozzarella und 2 Eier gut vermengen, dann mit der Schinken-Porree-Masse vermischen. Anschließend kräftig würzen.

Zum Backen vorbereiten

7.Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen (funktioniert auch, wenn man es fettet und mit etwa Mehl bestreut, aber ich mag's lieber sauberer mit Backpapier)

8.Quark-Öl-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und wie eine Blechpizzar auf dem Backblech ausrollen. Rand etwas erhöht lassen

9.Porree-Schinken-Sahne-Ei-Mischung auf den Teig geben, dann mit den restlichen 2 EL Mozzarellastreifen bestreuen. Anschließend ohne Vorheizen für 25 Minuten in den Backofen bei 180° Umluft.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Porreeblechkuchen mit Quark-Öl-Teig“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Porreeblechkuchen mit Quark-Öl-Teig“