Amaretto-Marmorkuchen

Rezept: Amaretto-Marmorkuchen
mit Amarettinis
5
mit Amarettinis
01:35
0
2061
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
für den Hauptteig:
450 g
Mehl, vorzugsweise Dinkel
1 Päckchen
Backpulver
80 g
gemahlene Mandeln, alternativ gehackte Mandeln
1 Prise
Salz
250 g
weiche Butter oder Margarine
4 Tropfen
Bittermandel Aroma
175 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillinzucker
6 Stk.
Eier
125 ml
Milch
für den dunklen Teig:
3 EL
Kakaopulver
5 EL
Milch
für den Amaretto-Teig:
125 g
Amarettini Mandelkekse
5 EL
Amaretto
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.09.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1168 (279)
Eiweiß
4,3 g
Kohlenhydrate
41,8 g
Fett
6,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Amaretto-Marmorkuchen

ZUBEREITUNG
Amaretto-Marmorkuchen

1
Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. Butter, Zucker, Salz, Vanillinzucker und Bittermandel-Aroma einige Minuten schaumig schlagen; Eier einzeln unterrühren und auf höchster Stufe so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
2
Die Mehlmischung kurz auf niedriger Stufe im Wechsel mit der Milch unterrühren. Den Teig in drei Portionen teilen. Das erste Drittel bleibt so wie es ist. In das zweite Drittel wird das Kakaopulver und 5 EL Milch untergerührt. In das letzte Drittel werden der Amaretto und die grob zerbröselten Amarettini gerührt. (Die Amarettinis lassen sich gut in einem Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer zerbröseln.)
3
Die Teige nun nacheinander in eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Rohrbodeneinsatz füllen. Zum Schluss mit einer Gabel spiralenartig durch den Teig fahren. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad (oder Umluft 150 Grad) ca. 60 Minuten backen.
4
Den Kuchen in der Form ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen.
5
Den Kuchen nach Belieben mit einer Zartbitter-Schoko-Kuvertüre überziehen und mit Amarettinis und gehackten Mandeln (in der Pfanne ohne Fett angeröstet) verzieren. Oder mit Hagelzucker bestreuen. Auch eine Marzipan-Deko kann ich mir gut dazu vorstellen, da das gut mit dem Amaretto und den Mandeln harmoniert.

KOMMENTARE
Amaretto-Marmorkuchen

Um das Rezept "Amaretto-Marmorkuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung