Aromatisierte Zuckersorten

leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Lavendelblüten 1 Handvoll
Bio-Orange 1 Stück
Bio-Zitrone 1 Stück
Zitronenmelisseblätter 1 Handvoll
Tonkabohne 0,5 Stück
Zucker etwas

Zubereitung

1.Es gibt viele Möglichkeiten sich Zucker zu aromatisieren. Je nach Bedarf und Verwendung. Man kann mit Ihm Süßspeisen und Desserts verfeinern oder ihn auch sehr gut für die Bäckerei übers Jahr hinweg verwenden. Sehr gut geeignet ist er aber für die Weihnachtsbäckerei. Aus diesem Grund sollte man sich mit dem ansetzen nicht mehr so lange Zeit lassen, denn er braucht seine Zeit bis er aromatierst ist ( nach ca 3-4 Wochen hatte er für meinen Geschmack sein Aroma erreicht ) und jetzt gibt es viele Möglichkeiten dazu.

2.Dies ist auch nicht als Rezept gedacht sonder ein kleiner Hinweis für die jenigen die es mal versuchen wollen. Es geht ganz einfach und schnell. Meine Mengenangaben sind immer für 1 Glas a 300 ml. Es empfiehlt sich, das Glas nicht ganz voll zumachen, ein Rand von 2 cm sollte man frei lassen, es läßt sich dann besser schütteln.

Lavendelzucker

3.Die Blüten unterhalb abknipsen und 2-3 Tage auf einem Küchentuch an einem warmen Ort trocknen lassen. In ein Twist-off Glas mit dem Zucker vermengen und ca 2-3 Wochen ziehen lassen. Alle 3-4 Tage mal durchschütteln.

4.Dadurch, das man die Blütten hat antrocknen lassen ist ein nachtrocknen nicht nötig. Die Blüten sind genießbar, wer sie aber nicht drin haben will, sollte den Zucker vor Gebrauch durchsieben.

Orangenzucker

5.Die Bio-Orange gut abreiben. Von der einen hälfte mit dem Sparschäler die Schale ohne das weisse abschälen, die andere hälfte mit dem Zestenreisser bearbeiten. Beides mit dem Zucker vermengen und ins Glas füllen. Alle 3-4 Tage mal durchschütteln.

6.Ich habe die Erfahrung gemacht, das wenn man die Schale vorher trocknet, der Geschmack nicht so intensiv ist. Deswegen muss man danach den Zucker etwas im Backofen noch trocknen. Die Schalen entfernen, die Zesten etwas kleinschneiden und wieder mit ins Glas geben

Zitronenzucker

7.Die Bio-Zitrone gut abreiben. Von der einen hälfte mit dem Sparschäler die Schale ohne das weisse abschälen, die andere hälfte mit dem Zestenreisser bearbeiten. Beides mit dem Zucker vermengen und ins Glas füllen. Alle 3-4 Tage mal durchschütteln.

8.Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man die Schale vorher trocknet, der Geschmack nicht so intensiv ist. Deswegen muss man danach den Zucker etwas im Backofen noch trocknen. Die Schalen entfernen, die Zesten etwas kleinschneiden und wieder mit ins Glas geben

Zitronenmelissezucker

9.Von der Zitronenmelisse eine Handvoll Blätter abzupfen. Mit dem Zucker in ein Twist-Off Glas geben und ziehen lassen. Alle 3-4 Tage mal durchschütteln.

10.Später dann im Backofen nachtrocknen. Die Blätter zerbröseln dann, ich gebe sie immer danach wieder mit hinein.

Tonkabohnenzucker

11.Die Tonkabohne mit einem Platiereisen zerkleinern und zusammen mit dem Zucker in ein Twist-Off Glas geben. Alle 3-4 Tage mal durchschütteln.

12.Diese Bohne ist so geschmacksintensiv, dass man das Glas seeehr oft wieder mit frischem Zucker auffüllen kann und er auch sehr schnell aromatierst ist. Ein nachtrocknen im Ofen ist nicht notwendig.

13.Man kann noch viele Kräuter oder Gewürze nehmen um Zucker zu aromatisieren. Das bleibt jedem nach eigenem Gusto überlassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Aromatisierte Zuckersorten“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Aromatisierte Zuckersorten“