Vorrat: Holunder-Waldmeister-Sirup

3 Tage leicht
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 11 Personen
Holunderblüten aus Nachbars Garten 12 Stück
Waldmeister, frisch 5 Stengel
Weißwein, trocken 250 ml
Zitronen frisch 2 Stück
Zitronensäure 10 Gramm
Zucker 1 Kilogramm
Wasser 750 ml

Zubereitung

1.Endlich ist es soweit, der Holunder blüht auch bei uns! Mit einer Schere bewaffnet bin ich gestern über Nachbars Holunderbaum hergefallen. Und hier nun das Ergebnis:

2.Sofort nach dem "Ernten" die Dolden von Eiweiß befreien und die Blüten von den Stengeln zupfen.

3.In einem großen Topf Wein, Wasser und Zucker mischen, aufkochen lassen, bis der Zucker sich gelöst hat.

4.Die Zitronen heiß abwaschen und in Scheiben schneiden.

5.Diese zusammen mit den Holunderblüten, der Zitronensäure und dem Waldmeister zur heißen Zuckerlösung geben, gut durchrühren, abdecken und dann drei Tage stehen lassen.

6.Nun werden die Blüten und die Zitronen abgesiebt und der Sirup aufgefangen. Diesen noch einmal durch ein Tuch filtieren, abermals aufkochen und dann in heiß ausgepülte, saubere Flaschen abfüllen. Ergibt ca. 2 Liter

7.Für die Verwendung gibt es tausend Möglichkeiten. Nicht nur zum Mischen mit Sekt, Prosecco oder Weißwein ist er geeignet. Ich versende ich auch gern zum "würzen" von Fruchtsoßen oder Tortenfüllungen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vorrat: Holunder-Waldmeister-Sirup“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vorrat: Holunder-Waldmeister-Sirup“