Rhabarber-Streuselkuchen

50 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Rhabarber 1,5 kg
Magerquark 500 gr.
Schlagsahne 300 gr.
Puddingpulver "Sahnegeschmack" 1,5 Päckchen
Citro-Back 1 Päckchen
Zucker 350 gr.
Butter 350 gr.
Mehl 450 gr.
Eier 4
Backpulver 1 Päckchen
Puderzucker 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
858 (205)
Eiweiß
3,8 g
Kohlenhydrate
21,6 g
Fett
11,3 g

Zubereitung

1.Die Fettpfanne gut fetten und mit Mehl ausstäuben.

2.Rhabarber waschen, trockentupfen, schälen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden.

Quarkcreme

3.Quark,Sahne, Puddingpulver, Citro-Back und 75 gr. Zucker glatt rühren.

Streusel

4.125 gr. Zucker, 150 gr. Butter in Flöckchen und 200 gr. Mehl mit dem Knethaken verkneten. Dann noch mit den Händen kurz zerbröseln.

Rührteig

5.150 gr. Zucker und 200 gr. Butter schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. 250 gr. Mehl und das Backpulver mischen und kurz in den Teig einrühren. Dann den Teig auf die Fettpfanne streichen.

6.Quarkcreme auf dem Teig glattstreichen.

7.Rhabarberstücke darauf verteilen.

8.Streusel darübergeben.

9.Im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen. E-Herd: 200°C oder Umluft: 175°C.

10.Den Kuchen ca. 2 Stunden auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

11.Dazu schmeckt Schlagsahne.

12.TIPP: Der Kuchen läßt sich prima mit sämtlichen Obstsorten die etwas säuerlich schmecken variieren. Probiert es einfach mal aus!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Streuselkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Streuselkuchen“