vegane Crêpe Geraldine

20 Min leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Mehl 2 EL
Sojasahne 100 ml
Wasser etwas
Salz etwas
Pistazien ungesalzen 30 Stück
Grapefruit 1
Saft einer Orange 1
Rapsöl etwas

Zubereitung

1.Crêpe-Tteig; Die Pistazien fein mahlen. Das Mehl mit dem Salz, der Sojasahne und etwas Wasser zu einem sämigen Teig rühren, ca. 20 min ruhen lassen, die Konsistenz prüfen: der Teig soll flüssig sein. Die gemahlenen Pistazien untermischen.

2.Eine weite Pfanne stark erhitzen und etwas Öl hineingeben, nach und nach die Crêpes backen (einmal wenden, beide Seiten sollen schön goldbraun mit knusprigem Rand werden). Warm stellen.

3.Den Orangensaft in die Pfanne geben, die Grapefruit filetieren und die Filets dem Saft zufügen und erwärmen. Die Crêpes ebenfalls kurz in die Pfanne zum Saft legen. Wer möchte fügt der Soße noch einen Schuss Orangenlikör o.ä. zu.

4.Je ein bis zwei Crêpes auf den Tellern verteilen, die Grapefruit-Filets darauf anrichten und mit der Soße beträufeln. Mit ein paar gemahlenen Pistazien bestreuen. Fertig!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „vegane Crêpe Geraldine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„vegane Crêpe Geraldine“