Zanderfilet mit Haut gebraten, dazu Bohnengemüse und Petersilienpüree

leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet absolut grätenfrei, waren bei mir 4 Stück 400 gr.
Zitrone frisch, ausgepresst 1
Kartoffeln 7
Petersilie gehackt 0,5 Bund
frische Bohnen 400 gr.
Bohnenkraut 1 TL
Mehl etwas
Salz, Muskat etwas
etwas Butter zum braten und etwas für den Püree etwas
etwas Trinkmilch etwas

Zubereitung

1.Kartoffeln schälen, halbierenund im kalten Salzwasser aufsetzen und gar kochen.

2.Bohnen waschen, enden kappen in wenig Salzwasser und etwas Bohnenkraut köcheln. Bissfest. Wasser wegschütten und mit etwas Butter warm halten.

3.filets mit Zitronensaft dick beträufeln, salzen. 30 Minuten ziehen lassen. Mit Zewa trocken tupfen. In Mehl wälzen. Pfanne heiß werden lassen dann etwas Butter zugeben. Den Fisch mit der Hautseite kross anbraten und dann wenden. Dauert keine 3 Minuten.

4.Kartoffelwasser abgießen. Stampfen, Petersilie unterheben. Salzen, Muskatieren, buttieren:-) und etwas Milch zugeben, bis die gewünschte Breiigkeit erreicht ist.

5.Eine Soße ist hier überflüssig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet mit Haut gebraten, dazu Bohnengemüse und Petersilienpüree“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet mit Haut gebraten, dazu Bohnengemüse und Petersilienpüree“