Gänsebrust und Gänseschmalz

Rezept: Gänsebrust und Gänseschmalz
"Niedertemperatur"
3
"Niedertemperatur"
2
8149
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Stück
Gänsebrust mit Haut, ausgelöst
für dasSchmalz
1 Msp
Salz
0,25 TL
Majoran
für die Sauce
1 Stück
Möhre
1 Stück
Zwiebel
0,25 Stück
Sellerieknolle
1 TL
Tomatenmark
1 EL
Mehl
200 ml
Rotwein
0,5 l
Geflügelbrühe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Nelken, Piment, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt
zum Binden
kalt angerührtes Stärkemehl
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.01.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
326 (78)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
3,6 g
Fett
3,4 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Gänsebrust und Gänseschmalz

Rouladen mit Frühlingszwiebel-Kalbsbrätfüllung
Hähnchenfilet in Nußkruste

ZUBEREITUNG
Gänsebrust und Gänseschmalz

1
Die Gänsebrüste mit der Hautseite nach unten in die kalte Pfanne geben und bei milder Hitze das Fett austreten lassen. Das dauert schon mal ne gute Stunde.
2
Das Fett in eine Schale abschütten, mit Salz und Majoran würzen, erstarren lassen und als Unterlage für Käsebemmen verwenden. Die Brüste nochmal bei mittlerer Hitze auf der Haupseite knusprig braten, dabei die Fleischseite mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Fleischseite kurz anbraten.
3
Die Brüste warm stellen. Im Bratsatz das gewürfelte Gemüse andünsten, dann das Tomatenmark dazu, durchrühren, Mehl dazu, rösten, dann mit Rotwein (und wer will, einem Schuß Wermut (ich nehme GOTANO weiß)) ablöschen. Wein reduzieren lassen, dann die Geflügelbrühe dazu. Die Brüstchen mit der Hautseite nach oben einlegen und im 100°C heißen Ofen 90 min garen.
4
Dann die Hitze auf 80°C runter regeln und die Gewürze zufügen. Etwa 2 bis 3 Stunden garen lassen. Dann nochmal für 10 min bei 100 °C weitergaren. Anschließend die Brüste rausnehmen, im Ofen (Temp. 80°C) warm halten. Sauce passieren. Ein Entfetten sollte wegen des anfänglichen Ausbratens nicht nötig sein.
5
Passierte Sauce abschmecken, nachwürzen, nochmals probieren und mit Stärkemehl binden. Etwas kalte Butter zum Schluß unterrühren (nicht mehr kochen lassen!). Die Brüste in Scheiben schneiden und mit der Sauce und Gemüse (ich bevorzuge Rosenkohl, aber auch Rotkohl ist ok.) und Beilage (Klöße, Knödel, Spätzle) anrichten
6
Im Gegensatz zu Entenbrust ("rosa") sollte Gänsebrust etwas mehr "durch" gegart sein.

KOMMENTARE
Gänsebrust und Gänseschmalz

Benutzerbild von rezeptemaus
   rezeptemaus
Toll, einfach toll. LG ******
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das ist ganz fein geworden. 5* verdient und viele Grüße Frank.

Um das Rezept "Gänsebrust und Gänseschmalz" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung