Powidl Pofesen

35 Min leicht
( 78 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brioche 8 Scheibe
Powidl Pflaumenmus 8 EL
Milch 100 ml
Eier Freiland 3 Stk.
Vanillezucker 1 Pk.
Zimt 1 Prise
Salz 1 Prise
Butterschmalz 500 gr.
Puderzucker zum Bestreuen 50 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Briochebrot in 8 finger dicke Scheiben schneiden, mit Powidl (Pflaumenmus) bestreichen, jeweils 2 Scheiben zusammenklappen und gut andrücken.

2.Milch, Eier, Vanillezucker, Zimt und eine Prise Salz verquirlen. Reichlich Butterschmalz erhitzen. Man kann auch Pflanzenfett nehmen aber ich finde Butterschmalz schmeckt um ein Vielfaches besser als herkömmliches Pflanzenfett.

3.Die Scheiben kurz in das Milch-Eiergemischt tauchen - sie dürfen dabei nicht aufweichen und sofort in heißen Butterschmalz schwimmend goldbraun heraus backen.Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4.Zum Anrichten in Dreiecke schneiden- sieht eleganter und hübscher aus und mit Puderzucker bestreuen.Als Dekoration kann ein wenig Powidl und ein paar Tupfer Schlagsahne die süße Gaumenfreude abrunden.

5.Ebenso können die Pofesen vor dem Backen in Mandel-oder Pistatiensplitter gedrückt werden, dann sind sie etwas knuspriger. Hervorragend passt dazu eine Vanille-, Schokosauce, Eis oder ein Früchtspiegel.

6.Wenn ich keine Brioche habe, bereite ich die Pofesen mit Toastbrot zu. Will man dem Ganzen einen besonderen Tasch geben, kann man 1 EL Rum zum Eier-Milch-Gemisch dazu geben. Alle Varianten sind köstlich.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Powidl Pofesen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 78 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Powidl Pofesen“