EIN TOLLER HECHT --oder-- die echte Freunde-Pfanne

20 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Fürs Fischlein
Hechtbarschfilet 400 Gramm
Rosmarinzweig 1 Stück
Fleur de sel 1 Prise
Gewürzpfeffer 1 Prise
Butterschmalz 1 Stück
Die Reduce to the Max - Beilage
Pimientos de Padrón 300 Gramm
Zwiebel gewürfelt 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 2 Stück
Chilli (Cayennepfeffer) 1 Prise
Kräutermischung italienisch 1 Prise
Thymianzweig 1 Stück
Pfeffer bunt 1 Prise
Olio Diavolo 1 Schuss
Fleur de sel etwas

Zubereitung

Wie ich zum frischesten Fisch kam

1.Heute war ich mit meinem besten Freund Berry beim Fischen. Er ist mehrfacher Fischerkönig und das hat er heute wieder unter Beweis gestellt. Auf dem Boot bei schönstem Indian-Summer-Weather fing er zwei Hechte, der erste war zu klein den ließ er wieder frei. Nach einer Stunde hatten wir wieder einen Biss. Es war ein schöner mittelgroßer Hecht. ca 1,3 KG. Er hat ihn gedrillt und dann ging alles ganz schnell. Runter vom Haken den blutigen Rest erspare ich allen Nichtfischern. Er weiß wie gern ich frischen Fisch ess und sagt er schenkt ihn mir, da ich noch nie Hecht gegessen habe. Er hat ihn mir auch noch geschlachtet, entschuppt und filettiert.

Was mache ich daraus? Reduce to the Max

2.Wie Ihr vielleicht wißt esse ich gerne Fisch satt mit viel Fisch und wenig Beilagen. Ich habe noch einige Pimientos de Patron im Kühlschrank. Ich liebe diese Bratparika. Aber ein bissl Finesse muss schon sein. Ich vermische die gewürfelten Zwiebeln und den gehackten Knoblauch in einer Schüsse und würze es mit dem Cayennepfeffer, Fleur de Sel und der italienischen Kräutermischung. Ich zupfe von einem getrockneten Thymianzwei die Blättchen ab und streue sie in die Schüssel. Jetzt übergieße ich alles mit Olio Diavolo und lasse es etwas ziehen. Ich schneide von den Pimientos de Patron die Kappen ab. Ich brate das Zwiebel-Kräutergemisch langsam in der Keramikpfanne an. Nach 5 Minuten kommen die Bratpaprika dazu. Ich schiebe die Zwiebeln auf eine Seite und die Paprika auf die andere. Ich ziehe die Pfanne zur Hälfte von der Platte damit mir der Knofi nicht anbrennt und bitter wird. Ich röste die Pimientos kräftig an. Dann alles raus aus der Pfanne und warm stellen.

Der tolle Hecht kriegt den Rest ;-))

3.Die Filets wasche ich ab und tupfe sie trocken. Die Pfanne wische ich aus und gebe das Butterschmalz hinein lasse es schmelzen und erhitze es. Jetzt aber hurtig. Die Filets würze ich von jeder Seite mit Sel de Fleur und Pfeffer und klopfe die Gewürze hinein. Ich lege beide Filets vom Körper weg mit der Hautseite in die heiße Pfanne und brate sie 2 Minuten richtig scharf an. Dann wende ich die leckeren Teile und wiederhole das Ganze, allerdings stelle ich einen Teller mit Gewicht auf die Jungs damit sie schön am Boden anliegen und garen. Vom Herd weg und eine Minute nachziehen lassen. Ab auf den Teller dazu die Pimientos und einen teil der gebräunten Knofi-Zwiebel-Kräutermischung auf den Fisch. Fertig. Für mich war der Fisch perfekt. An der dicken Stelle war er glasig, die Haut war knusprig und lecker und das Fleisch war saftig. Die wenigen Beilagen haben für mich perfekt dazu gepasst. Ich konnte mich wieder einmal am Fisch satt essen. Danke Berry für den frischesten Fisch. Heut Mittag noch in der Iller und heut Abend bei mir auf dem Teller. Mann gehts uns gut!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „EIN TOLLER HECHT --oder-- die echte Freunde-Pfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„EIN TOLLER HECHT --oder-- die echte Freunde-Pfanne“