Rosenbowle mit selbstgemachtem Rosenwasser

1 Tag 1 Std leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Weißwein, trocken 0,75 l
Zucker etwas
gezupte Duftrosenblütenblätter 100 g
Wasser 1 l
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Für das Rosenwasser: Den Blattansatz der gezupften Rosenblütenblätter mit einer Nagelschere abschneiden. Die Hälfte der Rosenblütenblätter in eine Schüssel geben. Das Wasser aufkochen und darüber gießen. Etwa eine Stunde ziehen lassen. Das Rosenwasser abseihen und aufkochen. Die restlichen Rosenblütenblätter in die Schüssel geben. Das kochende Rosenwasser darüber gießen. Etwa 1 Stunde ziehen lassen. Das Rosenwasser abseihen, aufkochen und in vorgewärmte Fläschchen füllen, sofort verschließen. Haltbarkeit: Im Kühlschrank ungeöffnet mehrere Wochen lagerfähig. Geöffnete Fläschchen innerhalb einer Woche aufbrauchen. Wichtig: Im Handel wird sowohl natürliches wie naturidentisches (künstliches) Rosenwasser angeboten. Zum Kochen nur das etwas teurere, aber natürliche Rosenwasser verwenden! Naturidentisches Rosenwasser schmeckt viel intensiver, jedoch seifig.

2.Für die Rosenbowle: Den Weißwein mit dem Zucker vermischen. das Rosenwasser je nach Belieben hinzu geben. Zum servieren in ein Cocktailschale geben und mit Rieslingsekt auffüllen. Tipp: Als Dekoration ein Rosenblatt in das Glas geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosenbowle mit selbstgemachtem Rosenwasser“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosenbowle mit selbstgemachtem Rosenwasser“