Auflauf: Fränkischer Kirschenmichel

50 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Brötchen alt 2 Stück
Graubrot-Roggenmischbrot, Schwarzbrot - Franken und Bayern 2 Scheiben
Eier Freiland 2 Stück
Zucker 50 Gramm
Salz 1 Prise
Zimt 1 Prise
Milch 150 ml
Vanilleschote 1 Stück
Kartoffelmehl 15 Gramm
Kirschen frisch 600 Gramm
Butter 20 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
418 (100)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
18,0 g
Fett
2,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.Vorgeschichte: Als meine Großmutter noch lebte, gab es dieses Essen in der Kirschenzeit recht häufig. Allerdings wollte mir das nicht immer so recht schmecken, bis ich einmal heraus gefunden habe, weshalb. Meine Oma war eine sehr sparsame Frau, was ja nach dem Krieg kein Schaden war. Wenn also mein Opa aus der Arbeit nach Hause kam und er hatte sein Vesperbrot, belegt mit Leber- oder Mettwurst, nicht gegessen, dann wurde diese Wurst säuberlich vom Brot gekratzt und dieses dann aufgehoben, bis es wieder Kirschenmännle gab.

2.Brot und Brötchen in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

3.Eier, Zucker, ausgekratzte Vanilleschote, Milch, Zimt, Salz und Kartoffelmehl dazu geben und alles gut vermischen. Eine halbe Stunde ruhen lassen.

4.In der Zwischenzeit die Kirschen entkernen.

5.Eine Auflaufform buttern. Die Kirschen unter die Brotmasse geben und gut verteilen. (Man kann auch weniger Kirschen nehmen, aber je mehr, desto besser). Diesen "Teig" in die Auflaufform füllen, Butterflöckchen drauf setzten und bei 175 Grad Unter/Oberhitze im vorgeheizten Rohr den Auflauf 35 - 45 Minuten knusprig backen.

6.Er schmeckt warm genauso gut wie kalt und bei uns gibt es dazu Vanillesoße (Soßen: Vanillesoße - mal nicht aus der Tüte)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Auflauf: Fränkischer Kirschenmichel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Auflauf: Fränkischer Kirschenmichel“