Maulwurf-Kokoskuchen

mittel-schwer
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Eier 4
Zucker 150 g
Butter 100 g
Mehl 150 g
Backpulver 0,5 Pck.
Kakao 40 g
Bananen 4
Sahne 400 g
Quark 250 g
Puderzucker 100 g
Kokosraspeln 50 g
Kokosjoghurt 150 g
Gelatine Fix 1 x
Rollfondant, Lebensmittelfarbe etwas

Zubereitung

1.Für den Boden Eier aufschlagen, dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Mehl, Backpulver un Kakao unterheben. Zum Schluss die flüssige Butter dazugeben. Eine Springform einfetten und den Teig hineingeben. Bei 180° ca. 25 Minuten backen.

2.Den Boden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Für die Füllung Quark mit Zucker, Kokosjoghurt, Kokosraspeln und Gelatine-Fix verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Kurz beiseite stellen. Den Schokoboden ca. 2cm tief aushöhlen, dabei einen Rand von ca. einen cm stehen lassen. Das Ausgehölte zerkrümeln. Nun die Bananen längs halbieren und auf den ausgehöhlten Boden geben. Darauf nun die Quark-Sahne-Masse geben und diese so formen, dass sich ein hügel ergibt. Die Schokokrümel darüber verteilen. Fondant einfärben (ersatzweise Marzipanrohmasse) und daraus beispielsweise Maulwurf etc. formen. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maulwurf-Kokoskuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maulwurf-Kokoskuchen“