G: Maulwurfkuchen

1 Std 30 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
BISKUIT: etwas
Eier 6 Stk.
Zucker 150 g
Mehl 130 g
Kakaopulver 40 g
+ etwas
CREMEFÜLLUNG: etwas
Topfen Magerstufe 600 g
Zucker 150 g
Eigelb 1 Stk.
Bananen 5 Stk.
Sahne 400 ml
Sahnesteif 2 Pk.
Zitronensaft 1 TL
Gelatine weiß 6 Blatt
Schokoplättchen 100 g
oder Schokoraspel etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1436 (343)
Eiweiß
8,6 g
Kohlenhydrate
43,3 g
Fett
15,0 g

Zubereitung

1.Aus den Zutaten für den Biskuit einen Schokobiskuit mit 28cm Durchmesser herstellen, die genaue Anleitung findet ihr in meinem KB. Diesen dann abkühlen lassen.

2.Von dem erkalteten Biskuit einen Deckel von ca. 2cm abschneiden - dabei sollte noch ein Boden mit mind. 2.5cm stehen bleiben. Den Deckel kleinbröseln.

3.Die Gelatine in kaltem Wasser 10 Min. einweichen. 2 Stück Bananen schälen und mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken, den Zitronensaft dazugeben und vermischen. Den Quark, den Zucker, das Eigelb und die zerdrückten Bananen gut verrühren.

4.Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Töpfchen auflösen. Unter die Quarkmasse ziehen. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und zusammen mit den Schokoplättchen unter die Quarkmasse heben. Die Masse 1/2 Std. im Kühlschrank kühlen.

5.Den Rand der Springform oder einen Tortenring zur Sicherheit um den Boden legen. Die 3 restlichen Bananen schälen und in 2-3cm große Stücke schneiden. Kreisförmig von der Mitte aus auf den Boden verteilen, dabei einen Rand von 4-5cm stehen lassen.

6.Die Quarkmasse kuppelförmig auf die Bananen türmen und den Kuchen mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen. Nach dieser Kühlzeit die Bisquittbrösel auf dem Kuchen verteilen. Der sollte dann aussehen wie ein Maulwurfshügel.

7.Na dann mal frohes "Maulwurf-jagen". Lasst euch den Kuchen schmecken !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „G: Maulwurfkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„G: Maulwurfkuchen“