Sushi selbst Gemacht.

leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Stange Lauch 1 Stück
Möhre 1 Stück
Lachs in Scheiben 200 Gramm
Hähnchenbrustfilet 500 Gramm
Sushi Nor ( Algen-platte zum Sushi rollen ) 1 Päckchen
Salatgurke 1 Stück
Sushi Reis 300 Gramm
Reisessig 5 Esslöffel
Zucker 2 Esslöffel
Sojasoße ---
Chilisoße ---
Ananas 1 Dose
Zucchini 1 Stück

Zubereitung

Vorab...

1.So ihr da draußen ich will euch heute mal meine selbst gemachten Sushi zeigen und einigen beweisen, das man diese Dinger auch selber machen kann. Es ist Billiger und schmeckt viel besser als im Restaurant. Habt einfach Mut und zeigt etwas Phantasie bei der Zusammenstellung. Es ist mit etwas Arbeit verbunden und Kostet auch etwas Geld bis man alles zusammen hat, aber das Zeug hält sich ewig und wenn man es einmal gemacht hat, kann man nicht mehr aufhören mit Sushi … So dann wünsche ich euch ganz viel Spaß beim nach machen...

Zubereitung des Sushi Reis...

2.Den Reis in Kaltes Wasser geben, so das er gerade bedeckt damit ist. Etwas Salz ins Wasser geben und dann das Wasser zum Kochen bringen. Lässt dabei den Deckel auf dem Topf. Nach 20 Minuten macht ihr den Deckel runter und Rührt es einmal um, dann kommt der Topf vom Herd und der Reis wird bei geschlossenem Topf weiter 20 Minuten ziehen gelassen. abschütten ist nicht notwendig weil das Wasser komplett vom Reis aufgenommen wird. Jetzt gibt ihr den Zucker und den Reisessig dazu und hebt dies Vorsichtig unter. Füllt den Reis in eine Schüssel und legt jetzt ein Handtuch auf den Reis. Das Tuch bleibt solange drauf bis der Reis Kalt geworden ist. Ab und an umrühren.. Manche Reissorten müssen gründlich unter Wasser abgespült werden aber das Steht dann auf der Packung ( WICHTIGER HINWEIS, jeder Reis wird anders zubereitet es steht immer eine Anleitung auf der Packung, ich habe diese Art der Zubereitung für mich gefunden es klappt immer BEI MIR )

Zubereitung vom Gemüse und Salatgurke...

3.Das ganze Gemüse wird einfach in sehr feine Streifen geschnitten und dann in etwas Öl in einer Pfanne angebraten. Klar kann man es auch Roh in die Sushi machen aber mir Persönlich gefällt das nicht so gut. Wenn man das Gemüse mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker Würzt und zum Schluss mit etwas Reisessig und Sojasoße ablöscht dann bekommt das ganze eine schöne Würze und schmeckt etwas Interessanter. Man kann auch andere Gemüse Sorte verwenden, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Aber das ist Geschmackssache ( Sagte der Affe und Biss in die Seife :-))) Die Salatgurke mit einem Sparschäler von der Schale befreien und dann das Fruchtfleisch der Gurke mit dem Sparschäler runter schneiden bis ihr auf das Kerngehäuse kommt ( dies kann nicht verwendet werden, macht einen Salat oder eine Suppe davon )

Zubereitung vom Fleisch...

4.Ich habe mich hier für Geflügel entschieden, aus dem einfachen Grund, es war im Angebot, klar kann man auch alle andere Sorte nehmen. Wenn ihr Geflügel nehmen wollt, denkt daran das gerade Geflügel gründlich abgewaschen werden soll und auf jeden Fall durch Braten bevor man es Essen will. In einer Pfanne Öl erhitzen und das im Voraus in Streifen geschnitten Fleisch kräftig darin anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Chilipulver kräftig würzen. Hat das Fleisch eine schöne Farbe angenommen wird auch dies mit Sojasoße und Reisessig abgelöscht. Legt das Fleisch auf ein Küchentuch, das saugt die überflüssige Flüssigkeit auf und es Kühlt schneller ab.

Zubereitung der Sushi...

5.Sehr genau kann man das auf den Bildern sehen die ich bei der Zubereitung gemacht haben.. Aber versuche auch etwas drüber zu erzählen. Auf ein Algen-platte legt ihr den Reis und mit einem Nassen Messer streicht ihr das glatt. Gelegt den Reis jetzt je nach Geschmack mit Fleisch, Gemüse, Gurke, Fisch genau so wie ihr es wollt. Dann versucht ihr es mit etwas Feuchten Händen zu einer Rolle zu Rollen. Es ist nicht ganz einfach aber nach der 2 oder 3 klappt das ganz gut. Leichter geht es mit einer Sushi-Matte oder einem Sushi Roller ( ich habe einen von Leifheit der ist Perfekt zum rollen

Fertig...

6.So in den Letzten Wochen habe ich so viel Sushi gemacht wie ich Essen könnte. Aber immer mit einer anderen Füllung, es gibt einfach nichts was man nicht da rein machen kann. Sogar mit Süßer Füllung schmeckt es sehr gut. Ihr müsst einfach selber alles versuchen was euch schmeckt. Aber ich hoffe sehr das es euch etwas hilft was ich da geschrieben habe und die Bilder machen es euch noch leichter... Erzählt mir einfach wie ihr es findet und auch für Kritik bin ich offen.... Ganz Liebe grüße Thorsten und ich wünsche euch ganz viel Spaß und einen schönen Abend.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sushi selbst Gemacht.“

Rezept bewerten:
4,92 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sushi selbst Gemacht.“