Rhabarber-Quark-Mousse

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Rhabarber, geputzt 500 g
Rohrrohzucker 5 EL
Champagner, oder Wein oder Wasser 40 ml
Tonkabohne 0,5
Gelatine 5 Blatt
Magerquark 500 g
Sahne 200 ml
gehackte dunkle Schokolade etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
636 (152)
Eiweiß
15,2 g
Kohlenhydrate
3,0 g
Fett
8,6 g

Zubereitung

1.Den geputzten Rhabarber in Stücke schneiden. In einem Topf den Rohrohzucker zu einem dunklen Karamell kochen und mit dem Champus ablöschen und dann den Rhabarber dazugeben kräftig umrühren und weich köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2.Wenn der Rhabarber weich ist, vom Herd nehmen und mit dem Pürierstab fein pürieren und dann die halbe Tonkabohne dazureiben. Jetzt mal probieren und wer es süsser mag, der kann hier nochmal etwas Zucker dazugeben. Dann die ausgedrückte Gelatine darin unter Rühren auflösen und etwas abkühlen lassen.

3.Wenn das Rhabarbermus zu gelieren beginnt, den Magerquark unterrühren und schön glatt rühren. Dann die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben und in Dessertgläser abfüllen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden anziehen lassen.

4.Zum Servieren mit gehackter Schokolade bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Quark-Mousse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Quark-Mousse“