Basics - Frischkäseart aus Naturjoghurt - selbst hergestellt

5 Tage 12 Std leicht
( 73 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zum Probieren:
Naturjoghurt 150 g
Meer- oder Kräutersalz - je nach Gusto 1 Prise
Meine verwendeten Zutaten:
Naturjoghurt 500 g
selbst hergestellt - Rezept in meinem Kochbuch unter: etwas
http://www.kochbar.de/rezept/430751/Basics-Naturjoghurt-selbst-hergestellt.html etwas
Meer- oder Kräutersalz - je nach Gusto 0,5 TL
eventuell auch mit etwas
Sahne 100 ml
- geht dann schon in Richtung Doppelrahm ... etwas
Diese Zutaten gehören immer dazu:
Mulltuch/Passiertuch/Küchenrollentuch - was vorhanden ist 1 Stück
Sieb oder Kaffeefilter - je nach Menge 1 Stück
Gefäß, das Sieb sollte drauf passen und die Molke auffangen 1 Stück
Weitere Verfeinerungen:
Kräuter - je nach Gusto etwas
Gewürze - je nach Gusto etwas

Zubereitung

1.Den Jogurt mit einem guten Salz richtig cremig rühren. Bitte ein Meer- oder Kräutersalz verwenden, sollte schon ein gutes Salz sein, macht sich anschließend wirklich im Geschmack bemerkbar ... noch wichtig dabei ist, dass unbedingt Naturjogurt verwendet werden sollte.

2.Ich bereite ihn mir meistens aus so ca. 500 g selbst hergestelltem Jogurt zu, also, so ich Jogurt herstelle, folgt anschließend gleich die Zubereitung von meinem Frischkäse aus dem Joghurt ...

3.Anschließend in einem Sieb mit einem Mulltuch/Passiertuch/Küchentuch oder im Kaffeefilter mit einer Filtertüte geben, darunter ein ausreichend großes Gefäß stellen, damit nichts überlaufen kann und so die abtropfende Molke auffangen, die auch noch weiterverarbeitet werden kann, eventuell etwas gesüßt und/oder mit Fruchtzusatz trinken, ist ein idealer Durstlöscher ...

4.Jetzt nur noch so ca. einen Tag, also 24 Stunden, im Kühlschrank die Molke abtropfen lassen ... reicht meistens aus, kommt auf den Flüssigkeitsgehalt an, kann auch bis zu 36 Stunden sein ...

5.So, schon geschafft, der Frischkäse ist zur weiteren Verwendung fertig ... so schnell gibt es eine Frischkäseart aus Jogurt, selbst hergestellt, ist nur Wartezeit ... Empfehle jedoch ein Passiertuch oder Leinensäckchen, so er öfter hergestellt wird ...

6.Jetzt die Frischkäsemasse vorsichtig von dem Tuch lösen und anschließend mit etwas geölten Händen zu Bällchen formen ... oder diese Masse nun noch nach eigenem Geschmack würzen und/oder mit Kräuter vermischen und anschließend mit etwas geölten Händen zu Bällchen formen ...

7.Diese Bällchen können dann mit Kräuter und/oder Gewürzen auch nur umhüllt werden, oder als Antipasti mit getrockneten Tomaten und Chili in Olivenöl eingelegt werden oder einen Käsekuchen damit backen ... also so ganz kreativ einsetzbar ...

8.Auch als süße Variation sehr empfehlenswert ... z. B. mit Honig, Rosenzucker oder Holunderblüten-Sirup gemischt ... mmmh ... oder ... oder ... oder ... der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt ... es werden noch einige Rezepturen der weiteren Verarbeitung folgen ...

9.Ohne eine weitere haltbare Verarbeitung sind diese Bällchen im Kühlschrank so ca. fünf Tage haltbar und ich finde sie geschmacklich viel besser, als jeder gekaufte Frischkäse ... aus der Menge Joghurt hatte ich so ca. 200 g Frischkäse. Bei der Probierversion wird bestimmt eine Menge von so ca. 50 g entstehen ...

10.Ich werd mir so ein Stofftuch zu legen, denn mit dem Küchentuch ist es nicht so ganz optimal, weil es sich komplett vollsaugt und so die Masse sehr lange braucht, bis die Molke abgetropft ist.

Hinweis:

11.Für die angegebenen Nährwert- und Kalorienangaben im Rezept kann ich nicht garantieren ...

Auch lecker

Kommentare zu „Basics - Frischkäseart aus Naturjoghurt - selbst hergestellt“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 73 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Basics - Frischkäseart aus Naturjoghurt - selbst hergestellt“