Chicken-Curry

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Chicken-Curry:
Sesamöl 1 Schuss
Senfkörner 1 TL
Zwiebeln klein 2 Stk.
Hühnerbrustfilet 2,5 Stk.
Lorbeerblätter 2 Stk.
Curry 2 Blatt
Sternanis 2 Stk.
Kichererbsen 2 TL
Zimtstange 1 Stk.
Korianderpulver 1 EL
Kurkuma 1 TL
Bockshornklee 1 TL
Kreuzkümmel 1 TL
Ingwer gehackt 5 cm
Salz 1 Prise
Chili 1 Prise
Kokosmilch 250 ml
Kokosraspeln 70 g
Stärke 1 TL
Knoblauchzehen gehackt 2 Stk.
Basmatireis 1 Pk.
Papadam Fladen 5 Stk.
Joghurt-Soße:
Sesamöl 1 Schuss
Senfkörner 0,25 TL
Zwiebel 0,5 Stk.
Kichererbsen 1 TL
Curry 1 Blatt
Joghurt 125 g
Salz 1 Prise
Gemüse:
Sesamöl 1 Schuss
Senfkörner 1,25 TL
Kichererbsen 1,25 TL
Curry 2,5 Blatt
Kochbananen 320 g
Okraschoten 320 g
Kurkuma 0,75 TL
Kokosraspeln 25 g
Wein 50 ml
Salz 1 Prise
Linsen-Curry:
Sesamöl 4 EL
Senfkörner 1,25 TL
Kichererbsen 2,5 TL
Zwiebeln 2,5 Stk.
Korianderpulver 1,5 EL
Paprikapulver 2,5 TL
Kurkuma 1 TL
Kreuzkümmel 1 TL
Bockshornklee 1 TL
Fenchelsamen 1 TL
Ingwerpulver 1 TL
Curry 2,5 Blatt
Lorbeerblätter 2 Stk.
Nelken 2 Stk.
Kokosmilch 250 ml
Wasser 125 ml
Kokosraspeln 65 g
Linsen rot 125 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Koriander 1 Bund
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
816 (195)
Eiweiß
4,7 g
Kohlenhydrate
14,7 g
Fett
13,1 g

Zubereitung

1.Für das Chicken-Curry zunächst das Sesamöl erhitzen und die Senfkörner hinzugeben - solange mit geschlossenem Deckel braten, bis die Körner aufgeplatzt sind. Die Zwiebel schälen, fein hacken und mit anschwitzen. Die Hühnerbrust in kleine Stücke schneiden und nun mit allen Gewürzen in den Topf geben. Je nach Geschmack mit Salz und Chili abschmecken.

2.Anschließend die Menge mit der Kokosmilch ablöschen und die Kokosraspeln hinzufügen. Das Ganze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Damit die Soße bindet, einen in Wasser angerührten Teelöffel Stärke beifügen. Als letztes die gehackten Knoblauchzehen unterrühren. Den Basmatireis gar kochen und die Pappadams frittieren.

3.Für die Soße das Sesamöl erhitzen, die Senfkörner dazu geben und warten bis diese geplatzt sind. Die feingehackten Zwiebeln ebenfalls dazugeben und anschwitzen. Danach die Kichererbsenhälften mit anbraten und die Curryblätter hinzufügen. Den Joghurt unterrühren und nach Belieben salzen.

4.Für das Gemüse das Sesamöl erhitzen und wieder warten bis die Senförner geplatzt sind und die Kichererbsenhälften und die Curryblätter darin anschwitzen. Die Kochbananen ebenfalls dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten dünsten. Die Okraschoten in mundgerechte Stücke schneiden und beifügen. Kurkuma, Kokosraspel, Wasser oder Wein hinzufügen und ca. 5 Minuten weiterdünsten.

5.Für das Linsen-Curry das Sesamöl erhitzen und die Senfkörner dazugeben. Deckel schließen und warten bis die Körner geplatzt sind. Die Kichererbsenhälften und die klein gehackte Zwiebel mit anschwitzen. Gewürze beifügen und bei mittlerer Hitze ebenfalls mit anschwitzen. Chilis nach Geschmack hinzufügen, ein Lorbeerblatt und die Nelken in einem Gewürzsieb dazugeben.

6.Danach mit Kokosmilch und Wasser ablöschen. Die Kokosraspel und die rote Linsen hinzufügen und ca. 20 Minuten lang köcheln. Gewürzsieb entfernen und die gehackte Knoblauchzehe unterrühren. Nach Belieben salzen. Den Bund frischen Koriander grob gehackt dazugeben und alles mit dem Stabmixer pürieren.

7.Alles zusammen auf den Tellern anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Chicken-Curry“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chicken-Curry“