Fischsuppe aus der Provence mit Rouille

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Roter Rascasse 1 Stk.
Drachenkopf 1 Stk.
Petermännchen 1 Stk.
Girelles 1 Stk.
Knurrhahn 1 Stk.
Rotbarbe 1 Stk.
Barsch Flußbarsch gegart 1 Stk.
Meerspinne 1 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Lauch 1 Stk.
Olivenöl 4 EL
Tomaten 3 gross
Pernod 2 cl
Noilly Prat 4 cl
Wasser 3 l
Safran Gewürz 2 Dose
Lorbeer 1 Bund
Thymian 1 Bund
Fenchel frisch 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Gruyère 200 gr.
Baguette 1 Stk.
Rouille: etwas
Knoblauchzehen 4 Stk.
Kartoffel gegart 1 mittelgross
Fleur de sel 0,5 TL
Safran Gewürz 1 Dose
Eigelb 1 Stk.
Olivenöl 150 ml
Chilli (Cayennepfeffer) 1 Prise

Zubereitung

1.Für die Suppe die Zwiebel abziehen, fein hacken. Die Knoblauchzehen pellen und ebenfalls fein hacken. Nur das Weiße von der Lauchstange fein hacken und zusammen mit Zwiebeln und Knoblauch in einem großen Topf im heißen Olivenöl andünsten. Fische ausnehmen und putzen, dann mit den zerkleinerten Tomaten zufügen und ebenfalls andünsten, ca. 10 Minuten im eigenen Saft schmoren. Gelegentlich umrühren. Mit Pernod und Noilly Prat ablöschen. Das Wasser, Safran, Kräuterstrauß, Fenchel, Salz und Pfeffer zufügen. Die Suppe ohne Deckel ca. 30 bis 40 Minuten kräftig kochen, dabei reduzieren. Anschließend die Suppe durch die Gemüsemühle (Flotte Lotte) oder feines Sieb passieren.

2.Für die Rouille die Knoblauchzehen pellen und halbieren, die Kartoffel kochen. Fleur de Sel, Knoblauch und Safranfäden im Mörser fein zerreiben. Die gekochte Kartoffel schälen, zugeben und mit dem Stößel sorgfältig unterarbeiten. Eigelb dazugeben, unterrühren und die Paste für die weitere Zubereitung in eine große Rührschüssel umfüllen. Das Öl - wie bei einer Mayonnaise erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl - zugeben und gut unterrühren. Weiterrühren, bis die Rouille die Konsistenz einer Mayonnaise hat. Mit Cayennepfeffer abschmecken.

3.Anrichten: Je 3 Baguettescheiben mit Rouille bestrichen und mit Käse bestreut auf den Tellern anrichten. Heiße Suppe in einem vorgewärmten Extragefäß füllen und servieren. Der Gast kann dann die Suppe selber über die Brotscheiben gießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fischsuppe aus der Provence mit Rouille“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fischsuppe aus der Provence mit Rouille“