Mallorquinische Tapas vom Land und aus dem Meer

1 Std leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Focaccia-Brot:
Hefe 60 g
Olivenöl 150 ml
Mehl 1,5 kg
Zucker 1 Prise
Meersalz 1 Prise
Rosmarinzweige 3 Stk.
Olivenöl 9 EL
Tomaten-Basilikum-Pesto:
Tomaten getrocknet 60 g
Mandeln gehackt 50 g
Pecorino 75 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Basilikum 1 Bund
Olivenöl 150 ml
Thai-Pesto:
Manchego 100 g
Chilischote rot 2 Stk.
Knoblauchzehen 4 Stk.
Koriander 4 Bund
Thai-Basilikum 1 Bund
Erdnuss geröstet und gesalzen 100 g
Bio-Limettenschale gerieben 2 TL
Rapsöl 150 Ml
Aioli:
Vollmilch 100 ml
Sonnenblumenöl 200 ml
Zitronensaft 1 Prise
Salz 1 Prise
Knoblauchzehe 1 Stk.
Spargel in Tempura:
Spargel grün 10 Stangen
Tempura-Teig 250 g
Wasser lauwarm 300 ml
Olivenöl 300 ml
Sojasoße 1 Schuss
Jakobsmuschel-Ceviche:
Kokosmilch 130 ml
Gelantine 2 Blatt
Avocado gewürfelt 1,5 Stk.
Zucker 0,25 TL
Korianderblättchen 1 EL
Jakobsmuscheln frisch 130 g
Kurkuma 1 Msp.
Vanilleschote 1 Stk.
Frühlingszwiebel 1 Stk.
Chilischote 1 Stk.
Olivenöl 3 EL
Limettensaft 3 EL
Pimientos del Padron:
Pimientos de Padrón 250 g
Olivenöl 3 EL
Meersalz 1 Prise
Jamon Iberico (o.ä. Schinken) 200 g

Zubereitung

Focaccia-Brot:

1.Für das Focaccia-Brot nacheinander jeweils 20 g Hefe in 320 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit je 2 EL Olivenöl, 500 g Mehl, 1 Prise Zucker und 1 TL Meersalz in der Küchenmaschine zu einem sehr geschmeidigen, fast zu klebrigen Teig verkneten. 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Danach die Teigportionen nacheinander auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu 2 cm dicken Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

2.Die Oberflächen über Kreuz einritzen. Rosmarinnadeln abstreifen. Fladen mit je 3 EL Olivenöl bestreichen, mit Rosmarin und Meersalz bestreuen. Anschließend Fladen nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 220°C auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten backen (Gas 4, Umluft 20°C). Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und zum Gemüse mit Dips servieren.

Tomaten-Basilikum-Pesto:

3.Für das Tomaten-Basilikum-Pesto die Tomaten in einer Schüssel mit kochendheißem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen. Mandeln auf einem Blech im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Gas 2, Umluft 14°C) auf der 2. Schiene von unten 10 bis 12 Minuten goldbraun rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Nun den Käse reiben. Den Knoblauch schälen und hacken. Die Basilikumblättchen mit den zarten Stielen abzupfen.

4.25 g Blättchen vorsichtig waschen und trocken tupfen oder trocken schleudern. Tomaten kurz abtropfen lassen und trocken tupfen. Tomaten, Mandeln, Käse, Knoblauch und Basilikum im hohen Becher eines Blitzhackers fein zerkleinern. Olivenöl erst anschließend unterrühren. Pesto mit Hilfe eines Einfülltrichters bis fingerbreit unter den Rand in saubere, wieder verschließbare Gläser füllen. Bis zum Rand mit Öl auffüllen und verschließen.

Thai-Pesto:

5.Für das Thai-Pesto zunächst den Käse reiben. Chilischoten der Länge nach halbieren und entkernen. Knoblauch und Chili hacken. Koriander- und Thai-Basilikum-Blättchen mit den zarten Stielen abzupfen. Insgesamt 100 g Kräuterblättchen vorsichtig waschen und trocken tupfen oder trocken schleudern.

6.Käse, Knoblauch, Chili, Kräuter und Erdnusskerne im hohen Becher eines Blitzhackers intervallartig fein zerkleinern. Limettenschale und Öl erst anschließend unterrühren. Pesto am besten mithilfe eines Einfülltrichters bis fingerbreit unter den Rand in saubere, wieder verschließbare Gläser füllen. Bis zum Rand mit Öl auffüllen und verschließen.

Aioli:

7.Für die Aioli erst Milch und geschälten Knoblauch ca. 2 Minuten mixen, dann 1 Teil Öl dazu geben und 2 Minuten mixen. Anschließend 2 Teile Öl mixen, bis die Masse fest ist, danach mit Salz sowie Zitronensaft abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

Spargel in Tempura:

8.Den grünen Spargel 2 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und anschließend trocknen. Nun den Tempura-Teig vorbereiten: 250 g Teig und 300 ml lauwarmes Wasser verrühren. Die Spargelstangen durch den Teig ziehen, i n mittel-heißem Olivenöl ca. 4 Minuten backen und wenden. Mit Sojasoße servieren.

Jakobsmuschel-Ceviche:

9.Für den Jakobsmuschel-Ceviche 2 EL Kokosmilch erwärmen, ausgedrückte Gelatine auflösen, mit einer gewürfelten Avocado, 80 ml Kokosmilch, Zucker, Limettensaft und Korianderblättern mixen, salzen, pfeffern und in Gläser füllen. In den Kühlschrank stellen. Die Jacobsmuscheln mit Limettensaft, Kurkuma, Vanille, 1 Prise Zucker, 1 TL Salz, Chili, ÖL und 50 ml Kokosmilch sowie 1 TL Korianderblättern mischen und zum Schluss eine halbe gewürfelte Avocado hinzufügen.

Pimientos del Padròn:

10.Für die Pimientos del Padròn die Pimientos in heißem Öl kurz anbraten, abtropfen lassen und mit Meersalz servieren. Den Jamon Iberico diesen in kleine dünne Scheiben schneiden und anrichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Mallorquinische Tapas vom Land und aus dem Meer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mallorquinische Tapas vom Land und aus dem Meer“