Kalte Tomatensuppe und Zwiebel-Tartelettes

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Zwiebel-Tartelettes:
Für die Pâte brisée: etwas
Mehl 160 g
Salz 1 Prise
Butter kalt 80 g
Wasser eiskalt 40 ml
Butter für die Förmchen etwas
Mehl zum Bearbeiten etwas
getrocknete Erbsen zum Blindbacken etwas
Für den Belag: etwas
Zwiebeln 250 g
Knoblauchzehe 1 Stk.
Olivenöl 3 EL
Weißweinessig 1 EL
Zucker braun 2 EL
Kräuter der Provence 1 TL
Creme fraiche 3 EL
Tomatenmark 5 TL
Kirschtomaten 5 Stk.
Sardellen (1 Glas mit 33 g Einwaage) 10 Stk.
Oliven schwarz (Nizza-Oliven) 10 Stk.
Kalte Tomatensuppe:
Schalotte 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Olivenöl 2 EL
Coeur-de-Boeuf-Tomaten 1 kg
Rosmarin 1 Stängel
Thymian 3 Stängel
Salz etwas
Pfeffer frisch gemahlen etwas
Wasser 150 ml
Olivenöl extra-nativ zum Beträufeln etwas
Basilikumblätter, in Streifen geschnitten, zum Bestreuen etwas
Junge Blattsalate :
Blattalate jung (Mesclun) 100 g
Vinaigrette:
Dijon Senf 1 TL
Lavendelhonig 1 EL
Balsamico weiß 2 EL
Thymianblättchen fein gehackt 1 TL
Olivenöl etwas
Sonnenblumenöl etwas
Wasser etwas
Salz etwas
Pfeffer frisch gemahlen etwas
Überbackener Ziegenkäse:
Aubergine 1 Stk.
Öl zum Braten etwas
Salz etwas
Pfeffer frisch gemahlen etwas
Ziegenfrischkäse-Taler 5 Stk.
Kräuter der Provence zum Bestreuen etwas
Honig etwas
Olivenöl etwas
Lavendelblüten für die Deko 5 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
767 (183)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
18,8 g
Fett
10,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

Zwiebel-Tartelettes:

1.Für die Pâte brisée Mehl und Salz in eine Schüssel geben.

2.Die Butter in Flöckchen zufügen.

3.Mehl und Butter mit zwei Messern so lange hacken, bis eine sandartige Konsistenz erreicht ist.

4.Dann das Wasser zufügen und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten.

5.Zur Kugel formen und zugedeckt 20 Minuten kalt stellen.

6.Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Tartelette-Förmchen einfetten.

7.Den Teig in 5 Portionen teilen. Jede Portion auf bemehlter Arbeitsfläche rund ausrollen, ein Förmchen damit auskleiden, mit einer Gabel mehrfach einstechen, mit Backpapier belegen und mit getrockneten Erbsen beschweren.

8.Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten blindbacken.

9.Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen, längs halbieren und quer in Ringe schneiden.

10.Knoblauch schälen und hacken.

11.Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten.

12.Essig und Zucker zugeben und alles bei geringer Hitze 20 Minuten schmoren lassen, bis die Zwiebeln ganz weich, aber nicht braun sind.

13.Zum Schluss Kräuter der Provence und Crème fraîche unterrühren.

14.Die Tartelettes aus dem Ofen nehmen. Backpapier und Erbsen entfernen (sie können wiederverwendet werden).

15.Jedes Törtchen mit 1 TL Tomatenmark bestreichen.

16.Die Zwiebelmasse anteilig auf die Förmchen verteilen.

17.Die Kirschtomaten halbieren, die Sardellen und Oliven abtropfen lassen.

18.Jede Tartelette mit 2 Sardellenfilets, 2 Oliven und 2 Kirschtomatenhälften belegen.

19.Zurück in den Ofen geben und in 20 Minuten fertig backen.

20.Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und zu Tomatensuppe servieren.

Kalte Tomatensuppe:

21.Schalotte und Knoblauch schälen und hacken.

22.Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Schalotte und Knoblauch darin anschwitzen.

23.Die Tomaten grob würfeln, dabei den Stielansatz entfernen.

24.Die Kräuterstängel waschen, trocken schütteln, die Blättchen bzw. Nadeln abstreifen und fein hacken.

25.Tomaten und Kräuter in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Wasser zugießen.

26.Alles einmal aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen.

27.Die Suppe erst pürieren, dann durch ein Spitzsieb passieren.

28.Abkühlen lassen und bis zum Servieren kalt stellen.

29.Die durchgekühlte Tomatensuppe auf Schälchen verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Basilikumstreifen bestreut servieren.

Ziegenfrischkäse und Lavendelhonig-Vinaigrette:

30.Die Blattsalate waschen und trocken schleudern.

31.Für die Vinaigrette Dijon-Senf und Lavendelhonig mischen.

32.Sollte der Honig zu fest sein, in eine Tasse geben und für einige Sekunden in der Mikrowelle stellen.

33.Balsamico und gehackten Thymian zugeben. Alles gut verrühren.

34.Olivenöl und Sonnenblumenöl zu gleichen Teilen unter ständigem Rühren tröpfchenweise zugeben, bis eine Emulsion entstanden ist.

35.Wenn sie sehr dick ist, etwas Wasser unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

36.Die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in Olivenöl von beiden Seiten goldbraun braten. Salzen und Pfeffern.

37.Dann 5 Scheiben in eine feuerfeste Form legen und je einen Ziegenfrischkäse-Taler darauf legen.

38.Mit Kräutern der Provence sparsam bestreuen, mit Honig und Olivenöl beträufeln.

39.Dann in den Ofen schieben und unter dem Grill des Backofens 5 Minuten gratinieren.

40.Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

41.Salat auf 5 Tellern anrichten und mit Vinaigrette beträufeln.

42.Obenauf jeweils 1 Auberginenscheibe mit Ziegenfrischkäsetaler setzen.

43.Mit einer Lavendelblüte dekorieren und sofort servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Kalte Tomatensuppe und Zwiebel-Tartelettes“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalte Tomatensuppe und Zwiebel-Tartelettes“