Sauerbraten

Rezept: Sauerbraten
Selbst eingelegt und schön sauer, denn Sauer macht lustig
3
Selbst eingelegt und schön sauer, denn Sauer macht lustig
02:40
11
2138
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 gr.
Rinderbraten
1 Tüte
Sauerbratengewürz
1 Stk.
Möhren gewürfelt
1 Stk.
Zwiebel, geschnitten
1 Esslöffel
Suppengewürz getrocknet
150 gr.
Rosinen
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
300 ml
Rotweinessig
300 ml
Rotwein trocken
50 gr.
Speck fett geräuchert gewürfelt
1 Stk.
Zwiebel gehackt
1 EL
Tomatenmark
1 Stk.
Bratensaft würfel
Soßenbinder dunkel oder etwas Stärkemehl mit Wasser anrühren zum Binden
wer mag ein tut ein paar Backpflaumen mit in die Soße, die Rosinen laß ich nähmlich immer verschwinden, mag die Dinger nicht
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.01.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
234 (56)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
8,2 g
Fett
0,1 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerbraten

Rouladen mit Frühlingszwiebel-Kalbsbrätfüllung

ZUBEREITUNG
Sauerbraten

Marinade
1
Den Rotwein und den Essig zum Kochen bringen, die Gewürze, das Gemüse und die Rosinen mit aufkochen. Etwas abkühlen lassen Das Fleisch damit übergießen und ca 5 Tage darin einlegen. Ich lege es immer am Montag ein und dann wird es der Sonntagsbraten
Schmoren und Soße ziehen
2
Den Braten aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen Mit Salz, Pfeffer und Paprika von allen Seiten würzen. Den Speck in einem Bratentopf auslassen und das Fleisch dan von allen Seiten anbraten, den Braten kurz rausnehmen und die Zwiebeln braun anschmoren,Das Tomatenmark mit anschwitzen. Das Fleisch zurück in den Topf geben und mit Marinade und etwas Wasser angießen. Den Bratensaft dazu und das ganze bei geschlossenenem Deckel 2-2,5 st. schmoren.
3
Am Ende der Garzeit das Fleisch herausnehmen und ruhen lassen. Die Bratenflüssigkeit durchsieben. Aufkochen lassen und die Soße binden. Mit etwas Rotwein abschmecken evt. etwas Zucker süßen jenachdem wie sauer die Soße sein soll. Etwas Sahne unterrühren.
4
Das Fleisch am besten mit dem Elektromesser in dünne Scheiben schneiden und in der Soße warmhalten. Dazu gibt es Salzkartoffeln oder Knödel und Rotkohl
Für den nächsten Tag
5
Da ich so etwas für mich alleine immer für zwei Tage koche lasse ich immer etwas Bratflüssigkeit zuück, lege ein paar Scheiben Fleisch rein, um am nächsten Tag frische Soße machen zu können und das Fleisch bleibt saftig. Oder ein paar Scheiben Fleisch in eine Gefrierdose Bratflüssigkeit drüber und einfrieren.
6
Leider bekomme ich die Fotos mit dem Handy nicht besser hin Aber ich denke man kann es sich vorstellen.

KOMMENTARE
Sauerbraten

Benutzerbild von birgit456
   birgit456
super lecker ,ich mache noch Soßenpfefferkuchen mit rein , 5* vlg birgit
Benutzerbild von Brutzlere
   Brutzlere
5 Sterne kommen aus der Ferne, denn Sauerbraten ess` ich gerne ... klasse Marinade und schön fruchtig mit Backpflaumen und mit "ohne Rosinen" ... vlg Brigitte
Benutzerbild von Miez
   Miez
… so mag ich Sauerbraten auch mal gern essen )))) bestimmt leeeecker; so richtig „mhhhh…“ Grüße, micha
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Das ist ja K*Ö*S*T*L*I*C*H* LG Dieter
Benutzerbild von Radhexe52
   Radhexe52
werde ich auch mal wieder machen, lg Denise

Um das Rezept "Sauerbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung