Spätzle mit Reh-Medaillons und gebackenem Kürbis (Männer)

35 Min leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rehrücken 300 gr.
Kürbis 1 stk.
Eier 2 stk.
Knoblauchzehe 1 stk.
Mehl 280 gr.
Crème fraîche 1 EL
Johannisbeergelee 1 EL
Rotwein 50 ml
Sahne 50 ml
Gemüsebrühe 100 ml
Olivenöl 1 Schuss
Chili 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Für die Spätzle das Mehl, die Eier und etwas Salz zu einem Teig verrühren. Nach und nach 100 Milliliter Wasser zugeben. Der Teig sollte glatt und nicht zu fest sein. Diesen mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder einem Kochlöffel so lange weiterbearbeiten, bis der Teig Blasen wirft. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Teig auf ein Spätzlebrett geben und mit einem Spätzleschaber kleine Teigstücke in kochendes Wasser schaben. Wenn die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel abschöpfen und abtropfen lassen.

2.Den Rehrücken waschen, trocken tupfen und in zwei bis drei Zentimeter breite Stücke schneiden, salzen und pfeffern. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und das Fleisch darin von beiden Seiten scharf anbraten. Den Knoblauch abziehen, klein schneiden und dazu geben. Anschließend das Reh auf mittlerer Schiene bei 80°C in den Ofen schieben.

3.Gemüsebrühe und Rotwein zum Bratensud in die Pfanne geben und einkochen. Mit Salz, Pfeffer, dem Johannisbeergelee, der Sahne und Crème fraîche abschmecken.

4.Den Kürbis halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Diese mit einem Gemisch aus Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili einreiben. Die Kürbisstreifen bei 200°C für 15 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend die Spätzle mit dem Rehrücken und den Kürbisstreifen auf Tellern anrichten, mit der Sauce garnieren und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spätzle mit Reh-Medaillons und gebackenem Kürbis (Männer)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spätzle mit Reh-Medaillons und gebackenem Kürbis (Männer)“