Junger Kohlrabi mit Kerbel- / Knoblauchsauce

30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
junger Kohlrabi mit Blättern 1000 gr.
Schalotten länglich 3
Knoblauchzehen 5
1/2 Peperoncini etwas
Lorbeerblatt 1
Zitronenthymianzweige 2
Noilly Prat 2 cl
Weißwein trocken 50 ml
Zitronensaft frisch gepresst 1 EL
Bio-Gemüsebrühe 200 ml
etwas geriebene Muskatnuss, Curry- und Paprikapulver, Kreuzkümmel, etwas
Salz und Pfeffer etwas
Butter, 1 EL Olivenöl 60 gr.
Crème fraîche oder Schmand 250 gr.
feinster Zucker 1 EL
1/2 Bund Kerbel frisch oder ersatzweise Petersilie etwas

Zubereitung

1.Schalotten und Knoblauch schälen, dann mit der Peperoncini im Mixer zerkleinern und in 30 gr. Butter andünsten. Mit Noilly Prat und Zitronensaft ablöschen. Dann den Wein zugießen, Thymianzweige sowie Lorbeerblatt zugeben und bis auf die Hälfte einkochen. Dann die Brühe angießen, erneut aufkochen und nochmals auf die Hälfte einreduzieren. Die Kräuter entfernen, mit den Gewürzen, Salz & Pfeffer abschmecken. Die Crème fraîche einrühren und kurz erhitzen. Dann die Sauce warmstellen, hierbei öfters umrühren.

2.Inzwischen Kohlrabi schälen, in Scheiben und dann in breite Stifte schneiden. Die feinen Blätter des Kohlrabigrüns aufheben und zur Seite stellen. Die Butter und Olivenöl in einem breiten Topf auslassen. Den Zucker hineinstreuen und leicht karamellisieren lassen, dann die Kohlrabistifte darin andünsten, etwa 100 ml Wasser angießen und das Gemüse bei milder Hitze etwa 10 Min. zugedeckt garen. Mit Salz & Pfeffer würzen. Das Kohlrabigrün sowie den Kerbel feinhacken und kurz in der Sauce erwärmen. Das Gemüse am Ende der Garzeit abgießen, die Sauce vorsichtig unterziehen und servieren.

3.Als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch (hier Nackenkotelett vom Schwein) oder Fisch (Rotbarsch, Zander). Die Sauce eignet sich auch für Broccoligemüse, Blumenkohl oder Spargel.

Auch lecker

Kommentare zu „Junger Kohlrabi mit Kerbel- / Knoblauchsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Junger Kohlrabi mit Kerbel- / Knoblauchsauce“