Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler

Rezept: Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler
8
0
3353
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Schmarrn:
3
Eier
1 Prise
Salz
2 EL
Zucker
70 gr.
Mehl
400 ml
Milch
50 gr.
Rosinen
1 EL
Butter
1 EL
Puderzucker
70 gr.
Butter geschmolzen
Birnen:
2
Birnen
1 EL
Zucker
1 EL
Butter
40 ml
Birnengeist
100 ml
Weißwein
1
Vanilleschote
1
Bio-Zitrone
2 Zweige
Minze
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.06.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
967 (231)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
23,1 g
Fett
12,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler

Crepes
Zartes Frühlingsgemüse
Heile-heile Gänschen-Dessert
Pfirsich-Trauben-Crepes an Rumsahne auf Himbeerspiegel
Omelett Speckpfannkuchengefüllt

ZUBEREITUNG
Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler

1
Für den Schmarrn die Eier trennen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eier mit Zucker schaumig rühren, Mehl und Milch unterrühren. Die Rosinen dazu geben. Das Eiweiß unter die Masse heben. In die gebutterte Pfanne geben und bei 180°C in den Ofen schieben.
2
Die Birnen schälen, vierteln und vom Kerngehäuse befreien. In schmale Spalten schneiden. In der Pfanne Zucker und Butter karamellisieren lassen. Die Birnen dazu geben, umwenden und mit dem Birnengeist flambieren. Mit Weißwein ablöschen und mit einer halbierten Vanilleschote etwas einkochen lassen. Mit Zitronensaft und Abrieb abschmecken und gehackte Minze unterrühren.
3
Den Kaiserschmarrn aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und mit zwei Gabeln zerreißen. Geschmolzene Butter drüber gießen und in der Pfanne schwenken. Auf drei Teller verteilen. Die Birnen darauf drapieren, mit etwas Birnensud umträufeln. Mit etwas Puderzucker überstäuben und jeweils ein Minzblatt oben auflegen.

KOMMENTARE
Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler

Um das Rezept "Kaiserschmarrn mit flambierten Birnen à la Henssler" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung