RHABARBERKUCHEN

Rezept: RHABARBERKUCHEN
- vom Blech -
16
- vom Blech -
3
26994
Zutaten für
12
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
TEIG:
175 g
Butter oder Margarine
150 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
3
Eigelb
250 g
Mehl
0,5 Päckchen
Backpulver
3 -4 EL
Milch
BELAG:
3
Eiweiß
200 g
Zucker
500 g
Rhabarber
1 -2 EL
Mandeln gehackt
Puderzucker
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.06.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
895 (214)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
49,2 g
Fett
0,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
RHABARBERKUCHEN

Cassata di Arance auf Orangen-Likörspiegel
Nusseckle
Pistazien-Frischkäse-Brownies
Bauschemer Kwetschekuche - eigene Ernte
Variation von der Buttermilch

ZUBEREITUNG
RHABARBERKUCHEN

Zum Vorbereiten:
1
Rhabarber waschen, abziehen und in Stücke schneiden.
2
3 Eier in Eiklar / Eigelb trennen.
3
Backblech fetten.
Für den Teig:
4
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
5
3 Eigelb zufügen und verrühren.
6
Backpulver und Mehl zufügen und mit einigen Löffeln Milch, zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
7
Den Teig auf dem Backblech glatt streichen.
Für den Belag:
8
Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
9
Rhabarber und Mandeln vorsichtig unter den Eischnee ziehen, anschließend gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
Ofeneinstellung / Backzeit:
10
Ober / Unterhitze vorgeheizt: 200° - ca. 30 Min.
Nach dem Backen:
11
Kuchen dick mit Puderzucker bestreuen.

KOMMENTARE
RHABARBERKUCHEN

   Summer175
Super lecker! Aber für ein normales Backblech erschien mir der Teig zu wenig - ich habe eine Obstkuchenform von 40 x30 cm genommen, den Kuchen dann bei 175 °C Ober-/Unterhitze 30 min. gebacken - perfekt! Allerdings habe ich den Zucker im Teig durch braunen Zucker (schmeckt zumindest in meiner Phantasie nach Karamell) und das Mehl durch Dinkelmehl ersetzt. Ich freu mich nachher schon auf's Kaffeetrinken! Karin
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Peggy10
   Peggy10
Die Teigmenge reicht für ein normales Blech. Der Kuchen schmeckt allerdings am ersten Tag am besten. Am zweiten Tag ist der Boden durch den saftigen Belag schon etwas durchgeweicht. Geschmacklich immer noch gut, nur zum Servieren für Gäste nicht mehr unbedingt geeignet.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Absolut lecker zubereitet. LG. Dieter

Um das Rezept "RHABARBERKUCHEN" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung