Scharfes Gemüsecurry mit Entenbrust

30 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Woköl etwas
Entenbrust 400 g
rote Paprika 1
milde Chilischote 1
Zwiebel, Knoblauch, Ingwer 1
Zitronengras 2 St
Möhren 2
Lauchzwiebeln 3
Thaispargel 1 Bund
Sprossenmix 1 Packung
Erbsenschoten ggf. TK 100 g
Currypaste, gelb mild, oder rot oder grün scharf etwas
Kokosmilch 1 Ds.
Biozitronen 2
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel etwas

Zubereitung

1.Entenbrust mit Salz und Pfeffer würzen und wie gewohnt rosa braten. Beiseitestellen. Mache ich meist schon am Vortag, geht dann schneller.

2.Knoblauch und Ingwer hacken. Zwiebel in Spalten, Paprika, Lauchzwiebeln und Möhren in Streifen schneiden. Spargel in Stücke schneiden (Köpfe beiseitestellen), Sprossenmix abbrausen grut abtropfen lassen,.Knoblauch und Ingwer klein hacken. Entenbrust in dünne Scheiben schneiden.

3.Woköl erhitzen, unter ständigem Rühren Knoblauch und Ingwer, dann die Zwiebeln zugeben. Zitronengras in jeweils zwei Stücke schneiden (wird später herausgenommen) gut rühren. Nacheinander Möhren, Paprika, Sprossen und die Currypaste, dann Lauchzwiebel, Chili, Thaispargel, zum Schluß die Erbsenschoten und Spargelköpfe zugeben. Alles nur kurz garen, soll noch leicht knackig sein. In Scheiben geschnittene Zitrone und die Kokosmilch zugeben, erhitzen. Zitronengras herausnehmen.

4.Nicht mehr umrühren. Die Entenbrust auf das Curry legen, wenn sie erwärmt ist sofort servieren. Dazu gibt es Linsenreis (s.KB) und ein selbstgemachtes Chutney. Als Getränk paßt Bier oder ein leichter trockener Weißwein.

5.Tip: Wenn man die Entenbrust seperat brät und zum Schluß drauflegt bleibt sie um vieles saftiger als wenn sie mit der Gemüsemischung gart. Lohnt sich wirklich es so zu machen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Scharfes Gemüsecurry mit Entenbrust“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Scharfes Gemüsecurry mit Entenbrust“