Feijoada

Rezept: Feijoada
ein sehr leckerer Eintopf von einer Freundin aus Brasilien
16
ein sehr leckerer Eintopf von einer Freundin aus Brasilien
02:47
7
66341
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Bohnen, schwarz, getrocknet
4 EL
Olivenöl
2
Knoblauchzehen
2
Lorbeerblätter
3
große Zwiebel(n)
3
Würfel Fleischbrühe
1 Stück
Schweinebauch
500 g
Kasseler
500 g
Gulasch, vom Rind
300 g
Rippe(n), hohe, gepökelt
6
Bratwürste, grobe
1 Beutel
Maniok
2
Orange(n)
500 g
Reis, am besten Naturreis
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.03.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
992 (237)
Eiweiß
18,3 g
Kohlenhydrate
0,0 g
Fett
18,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Feijoada

Pudim de Leite

ZUBEREITUNG
Feijoada

1
Die schwarzen Bohnen über Nacht in viel Wasser einweichen. Die Bohnen mit zwei Brühwürfeln und den Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Wenn das Wasser kocht, das Fleisch und die Würstchen hinzugeben.
2
In einer Pfanne eine Zwiebel und den Knoblauch heiß anbraten und dann zur Feijoada dazugeben. Alles zusammen ca. 1,5 bis 2 Stunden kochen.
3
Zur Zubereitung der Farofa eine Zwiebel kurz in einer Pfanne anbraten, dann das Maniokmehl hinzugeben und anbraten, bis es knusprig wird, aber noch nicht verklebt.
4
Für die Feijoada als Beilage Reis kochen. Ich nehme am liebsten Naturreis. Hier schneide ich eine Zwiebel klein, brate sie in einem kleinen Topf glasig, gebe den Reis hinzu und brate den Reis kurz mit an, dann wird Wasser hinzugefügt mit einem Brühwürfel und ca 35 Minuten gekocht.
5
Die Feijoada mit Reis, Farofa und Orangenscheiben reichen. Zu trinken gibt es natürlich Caipirinha und/oder kaltes Bier.

KOMMENTARE
Feijoada

Benutzerbild von Klabauterbraten
   Klabauterbraten
Ein sehr leckeres Gericht. Welche Menge muss man sich unter "1 Stück Schweinebauch" vorstellen?
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Toller Eintopf, 5* und LG
Benutzerbild von Nettilein
   Nettilein
Sieht schon sooooo lecker aus! Lass Dir gerne 5* hier... glg Netti
Benutzerbild von PolkaInge73
   PolkaInge73
Ich war mal 4 Wochen lang in Brasilien... egal wo wir waren, in der Sportclub-Kantine, im Inlandsflieger, an der Busstation... Überall gab es Feijoada. Der gemeine Brasilianer verwendet gern auch Schweineohren und Schweinepfötchen, anstatt der europäisch geläufigen Eintopf-Einlagen. Daher hatten wir uns dort immer gern gegen dieses Essen gesträubt. Eine Variante klingt dagegen sehr lecker!
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Ein deftiges und gutes Rezept. Absolut familientauglich und auch noch preisgünstig. 5 Sternchen für Dein Gericht und die gute Beschreibung. LG Olga

Um das Rezept "Feijoada" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung