Feijoada

2 Std 47 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Bohnen, schwarz, getrocknet 1 kg
Olivenöl 4 EL
Knoblauchzehen 2
Lorbeerblätter 2
große Zwiebel(n) 3
Würfel Fleischbrühe 3
Schweinebauch 1 Stück
Kasseler 500 g
Gulasch, vom Rind 500 g
Rippe(n), hohe, gepökelt 300 g
Bratwürste, grobe 6
Maniok 1 Beutel
Orange(n) 2
Reis, am besten Naturreis 500 g
Salz und Pfeffer etwas
Currypulver etwas
Paprikapulver etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
2 Min
Garzeit:
2 Std 45 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag 2 Std

1.Die schwarzen Bohnen über Nacht in viel Wasser einweichen. Die Bohnen mit zwei Brühwürfeln und den Lorbeerblättern zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry würzen. Wenn das Wasser kocht, das Fleisch und die Würstchen hinzugeben.

2.In einer Pfanne eine Zwiebel und den Knoblauch heiß anbraten und dann zur Feijoada dazugeben. Alles zusammen ca. 1,5 bis 2 Stunden kochen.

3.Zur Zubereitung der Farofa eine Zwiebel kurz in einer Pfanne anbraten, dann das Maniokmehl hinzugeben und anbraten, bis es knusprig wird, aber noch nicht verklebt.

4.Für die Feijoada als Beilage Reis kochen. Ich nehme am liebsten Naturreis. Hier schneide ich eine Zwiebel klein, brate sie in einem kleinen Topf glasig, gebe den Reis hinzu und brate den Reis kurz mit an, dann wird Wasser hinzugefügt mit einem Brühwürfel und ca 35 Minuten gekocht.

5.Die Feijoada mit Reis, Farofa und Orangenscheiben reichen. Zu trinken gibt es natürlich Caipirinha und/oder kaltes Bier.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feijoada“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feijoada“