Rotbarsch-Filet um Erbsen-Soufflé auf Ingwer-Randenbett und gebacken dazu Dillmayo

1 Std 20 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rotbarsch frisch Fischzuschnitt -Sebastes marinus 500 gr.
Eier Freiland 4 Stk.
Mais Stärke 4 Esslöffel
Erbsen grün tiefgefroren 500 gr.
Zwiebel gehackt 1 Stk.
MEGGLE Knoblauch-Butter 50 gr.
Rote Bete gekocht 2 Stk.
Ingwer frisch 300 gr.
Zitrone Fruchtsaft 20 ml
Sojasoße 2 Spritzer
Fleur de Sel Meersalz 1 Prise
Pfeffer aus der Mühle schwarz 2 Prise
Dillzweige 2 Stk.
Mayonnaise leicht 200 gr.
Milch 1 dl
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
828 (198)
Eiweiß
9,4 g
Kohlenhydrate
19,3 g
Fett
9,2 g

Zubereitung

1.Die Fischfilets marinieren wir mit Zitronensaft und etwas Sojasauce, Pfeffer und Fleur de Sel und decken sie ab mit Klahrsichtfolie.

2.Wir duensten die gehackte Zwiebel an in Knoblauchbutter, geben die Erbsen dazu, 4 Loeffel Wasser und duensten diese 10 Minuten offen.

3.Wir trennen die Eier, schlagen das Eiweiss steiff und quirlen das Gelb und geben wenig Milch dazu.

4.Mit Knoblauchbutter buttern wir 4 Inoxringe aus und pappen je ein Rotbarschfilet hinein und plazieren diese auf einem Backblech und heizen den Ofen auf 180° vor.

5.Die andern Filets mehlieren wir knapp, ziehen sie durchs Eigelb und noch einmal in etwas Maismehl.

6.Die Erbsen werden nun mit dem Stabmixer puerriert und werden durchs grobe Sieb gestrichen ( nicht unbedingt, waere aber feiner ). Nach erkalten heben wir das Eiweiss darunter und fuellen die Inoxringe damit.

7.Die Rote-Beete wird puerriert und abgesiebt und in diesem Saft die FEINST gehobelten Ingwerscheiben ca. 10 Min.geduenstet.

8.Die Mayonaise bekommt etwas vom fein geschnittenen frischen Dill

9.Das Soufflé kommt nun in den Ofen auf die mittlere Rille fuer ca.Minuten und 15 Minuten spaeter backen wir die restlichen mehlierten Filets im Rapsoel beidseitig je 4 Minuten bei ca. 160° max. 170°

10.Das Soufflé ist leicht gebraeunt und aufgegangen. So legen wir den nun roten Ingwer auf die heissen Teller und plazieren das Soufflé etwas darauf, entfernen vorsichtig die Inoxringe und legen die gebackenen Filets daneben und dekorativ mittels 2 Loeffel ein Dillmayonaise-Nokerl dazwischen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotbarsch-Filet um Erbsen-Soufflé auf Ingwer-Randenbett und gebacken dazu Dillmayo“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotbarsch-Filet um Erbsen-Soufflé auf Ingwer-Randenbett und gebacken dazu Dillmayo“