Baklava

schwer
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
eier, davon 5 Eigelb und 3 ganze Eier 8
Zucker 8 EL
Schmand 1 Becher
Backpulver 1 TL
Mehl etwas
Öl 1 Becher
Speisestärke 2 Packungen
Walnüsse gehackt 500 g
Zucker 700 g
Wasser 400 ml
Zitrone 1 schuss
Butter 500 g

Zubereitung

Eier und Zucker schaumig schlagen, Schmand dazugeben. Den leeren Becher des Schmand mit Öl füllen und dazugeben. Mehl und Backpulver daugeben. Habe kein genaue Mehlangabe gemacht, weil es je nach er größe der Eier variiert. Der Teig solle nicht meht kleben und sich zu kleinen Kugeln formen lassen. Am besten die Hände mit Öl bestreichen und dann die kleinen (wallnussgröße) Kugeln formen. Ein Backbleck mit öl bepinseln und die kleinen Kugeln reinlegen. Ca, eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann eine Kugel nehmen une mit dem Nudelholz rund ausrollen. Am besten ca. 15 cm Durchmesser. Das gleiche zunächst mit 4 weiteren Kugeln machen. Dann die bereits ausgerollten Kugeln nehmen und zwischen Ihnen reichlich Speisestärke streuen. Alle 5 Teilchen übereinander anordnen und dann mit dem Nudelholz ausrollen. So dünn wie möglich ausrollen. Am Anfang ist es ein bisschen schwierig:-) Wenn es an einigen Stellen reißen sollte ist das überhaupt nicht schlimm. Der "Blätterteig" sollte dann am Ende einen Durchmesser von 40-50 cm haben. Die ersten 5 Teile zu Seite stellen (am besten eine Tischdecke auf dem Boden ausbreiten und die Blätter darauf trocknen lassen). Das gleiche jetzt mit den restlichen kleinen Kugeln machen :-) Wenn alle Kugeln verbraucht sind - die ausgerollten Blätter noch 2 Stunden trocknen lassen. Dann die Hälfte der Blätter auf ein rundes großes Backblech setzen. Falls die Blätter über den Rand hinausragen, einfach mit dem Messer abschneiden und auf die Mitte legen (nicht wegschmeißen). Dann die Walnüsse darauf verteilen. Die restl. Teigblätter darauflegen und dann rautenförmig einschneiden. Die Butter schmelzen und daraufgeben. Zunächst bei 150 Grad ca. 50 Minuten backen und dann bei 80 Grad nochmals 30 Minuten bis es goldbraun ist. den Sirup am besten am nächsten Tag machen, wenn das/die Baklava ausgekühlt ist. Zucker und Wasser ca. 5 Minuten kochen. Einen Schuss Zitrone dazugeben. Umrühren und auf die Baklava geben. Ein wenig aufwendig - aber es lohnt sich ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baklava“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baklava“