Sardische Reisbällchen

Rezept: Sardische Reisbällchen
15
14
2937
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Beutel
Reis
300 gr
Parmesan gerieben
2
Mozzarella
250 gr
Hackfleisch gemischt
1 kleine
Dose Tomatenmark
1 Dose
Tomaten klein
Paniermehl
Salz ,Pfeffer,Zucker
3
Eier
1 kleine
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
Basilikum frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.01.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Sardische Reisbällchen

Campanelle mit Hähnchenfleisch, Knoblauch sowie Büffel-Mozzarella Gabby de Almeida Rinne
Primavera di Baci Ivonne Schönherr

ZUBEREITUNG
Sardische Reisbällchen

1
Zwiebel und Knoblauchzehe klein hacken .Hackfleisch mit Knobi und Zwiebel in Oel anbraten .Tomatenmark zugebenund gut mit anbraten.Tomaten aus der Dose mit den Händen zermatschen dabei das grüne von den Tomaten entfernen und zugeben .Mit Salz Pfeffer und Zucker würzen .Basilikum fein hacken Und in die Soße geben.Soße ca. 1 Stunde köcheln lassen.Soße abkühlen lassen.Reis in Salzwasser kochen abschütten und abkühlen lassen.Hacksoße zu den Reis geben (aber nicht zu viel am besten viel von dem Hack aus der Soße )Parmesan zugeben und alles gut vermengen.Alles gut akühlen lassen.Am besten 2 Stunden im Kühlschrank gut kühlen lassen so das die Masse schön fest wird .Mozzarella und Kochschinken in feine Würfel schneiden.Eier aufschlagen ,Paniermehl auf ein Teller geben.Reis jetzt zu Kugeln formen in die Mitte Mozzarellawürfel und Schinkenwürfel geben.Dafür sorgen das alles n der Mitte ist und Reiskugeln gut fest drücken .Erst in Ei welzen und dann in Paniermehl drehen fest andrücken.In der Fritöse Goldgelb fritieren .warm oder kalt genießen
2
Ergibt ca 12 Stück

KOMMENTARE
Sardische Reisbällchen

Benutzerbild von Jungegranny
   Jungegranny
Da läuft mir das WAsser im Mund zusammen!! 5*****
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Es ist ein Erlebnis, zu lesen und zu sehen, wie Du mit Deinem Kulinarischem Rezept, und dieser fantastischen Darstellung, alle Geschmackssinne in wahre Versuchung lockst! Erstklassige Text- und Bilddokumentation von diesem feinen Rezept setzen dem Ganzen noch die Krone auf! LG Olga
Benutzerbild von rosinenschneckele
   rosinenschneckele
Das ist was für mich......... SUPERLECKER ! 5 ***** LG Gabi
Benutzerbild von WinneBiene
   WinneBiene
interessante Idee.....dafür ☆☆☆☆☆
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
das rezept nehme ich gerne mit, die schmecken bestimmt gut......5 **** lg irmi

Um das Rezept "Sardische Reisbällchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung