Cremeschnitten

50 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Blätterteig, rechteckig ausgewallt 1
Milch 2 dl
Mehl 2 Essl
Ei 1
Eigelb 2
Gelatine weiß 2 Blatt
Zucker 2 Essl
Vanilleschote ausgekratzt 1
Rahm, steif 1 dl
Puderzucker etwas
********Zuckerglasur******* etwas
Puderzucker 4 Essl
Zitronensaft wenig

Zubereitung

1.Die Milch mit dem Mehl in einer Pfanne gut verrühren, beide Eier und das Mark der ausgekratzten Vanilleschote beigeben, dann bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren aufkochen. Weiterrühren, bis die Masse dick ist, Pfanne sofort vom Feuer nehmen.

2.Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen, abgetropft unter die heisse Masse rühren. Die Creme durch ein Sieb in eine Schüssel giessen. Zucker beigeben und die Creme mit Klarsichtfolie (direkt auf die Creme legen, so bildet sich keine Haut) bedecken und auskühlen lassen. Zum Schluss den geschlagenen Rahm unterheben. Zum Füllen muss sie völlig kalt sein!

3.Den Backofen auf 220 Grad vorheizen

4.Die Blätterteigplatten in Rechtecke schneiden, so gross, wie die Cremeschnitten schlussendlich sein sollen, dabei darauf achten, dass die Stückzahl gerade ist. Mit einer Gabel mehrmals einstechen.

5.Backen: in der Mitte ca. 20 Minuten, die Platten sollten leicht hellbraun sein. Herausnehmen und abkühlen lassen.

6.Auf die Hälfte der Platten die erkaltete Creme geben, mit den restlichen Platten bedecken, etwas andrücken und mit Puderzucker bestäuben oder die Zuckerglasur darüber geben.

7.Tip: Schön sehen die Cremschnitten auch aus, wenn sie klein sind (ca. 5 x 2 cm). In diesem Fall schneide ich den Blätterteig nach dem Backen quer entzwei und fülle sie so. Der Creme einen Schuss Rum beigeben Der Zuckerglasur wenig Lebensmittelfarbe (z.b. rot) beimischen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Cremeschnitten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cremeschnitten“