Kotelett vom Reh mit Blutorangen-Pfeffer-Sauce und Lavendel-Crêpes (Désirée Saak)

40 Min schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Rehrücken 1 Stk.
Blutorangensaft 200 ml
Salz und Pfeffer 1 Prise
Mispel 2 Stk.
Sahne 50 ml
Butter 1 Stk.
Ketjap Manis 1 Schuss
Morcheln frisch 3 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Serranoschinken 2 Scheibe
Rosmarinzweig 1 Stk.
Crème fraîche 50 ml
Frühlingsrollenteig 1 Pk.
Mehl 50 g
Ei 1 Stk.
Zucker 1 Prise
Merin 1 Schuss
Milch 1 Schuss
etwas frischer Lavendel etwas
etwas getrockneter Lavendel etwas
Eiweiß 1 Stk.
Prosecco Perlwein 1 Schuss
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
653 (156)
Eiweiß
4,2 g
Kohlenhydrate
16,1 g
Fett
8,0 g

Zubereitung

1.In einem Topf Blutorangensaft reduzieren lassen. Eine Prise Pfeffer und Mispeln dazu geben. Reduzieren lassen und die Mispeln entfernen. Die Sauce mit Sahne, Butter und Ketjap Manis abschmecken.

2.Das Reh parieren und die Koteletts herauslösen. Salzen und Pfeffern. Morcheln in einer Pfanne mit klein gehackter Schalotte und in Streifen geschnittenen Seranoschinken, Salz, Pfeffer und Butter anbraten. Etwas Rosmarin kurz in die Pfanne geben. Alles in eine Schüssel geben. Paniermehl und Crème fraîche darunter heben. Das Reh mit Frühlingsrollenteig umwickeln und bei 210 °C in den Backofen geben.

3.Mehl, Ei, Zucker, Salz und Merin verrühren. Etwas Milch dazu geben. Etwas trockenen und etwas frischen Lavendel dazugeben. Eiweiß, etwas Sahne und einen Prosecco dazu geben. Aus dem Teig 3 Crêpes backen.

4.Auf die fertigen Crêpes etwas Crème fraîche einstreichen und klein geschnittene Mispeln dazu geben. Crêpes dann erst mit Lavendelsirup beträufeln, einrollen und in zwei Hälften auf den Teller legen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kotelett vom Reh mit Blutorangen-Pfeffer-Sauce und Lavendel-Crêpes (Désirée Saak)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kotelett vom Reh mit Blutorangen-Pfeffer-Sauce und Lavendel-Crêpes (Désirée Saak)“