Zwiebel-Curry-Brot

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für den Hefeteig: etwas
Milch 250 ml
Butter 50 gr.
Weizen Mehl Type 1050 500 gr.
Trockenhefe 1 Pk.
TL Salz 1 gestr.
etwas Paprikapulver etwas
Zwiebel 250 gr.
Currypulver 1,5 TL
Zum Bestäuben und Bestreichen: etwas
etwas Weizenmehl etwas
Eigelb,1 EL Milch 1

Zubereitung

1.Für den Teig Milch leicht erwärmen und Butter darin zerlassen.Mehl in eine Rührschüssel geben und sorgfältig mit der Trockenbackhefe vermischen.Zucker,Salz,Paprika und das Milch-Butter-Gemisch hinzufügen.

2.Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster,dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten.Den Teig mit Mehl bestäuben und zugedeckt so lange an einem warmenOrt gehen lassen,bis er sich sichtbar vergrößert hat.Etwa 30Min

3.Zwiebeln abziehen und in kleine Würfel schneiden.Öl in der Pfanne erhitzen.Zwiebelwürfel darin etwa 10 Min.bei schwacher Hitze dünsten und mit Curry bestreuen. Zwiebeln etwas abkühlen lassen.

4.Den gegangenen Teig leicht mit Mehl bestäuben,aus der Schüssel nehmen,auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und die lauwarmen Curry-Zwiebeln unterkneten.Den Teig zu einem länglichen Brot formen und auf ein Backblech (mit Backpapier) legen.

5.Das Teigbrot an der Oberfläche mehrere Male etwa 1cm tief schräg einschneiden(nicht drücken). Backofen vorheizen.

6.Zum Bestreichen Eigelb mit Milch verschlagen.Das Teigbrot damit bestreichen und nochmals zugedeckt so lange an einem warmen Ort gehen lassen,bis er sich sichtbar vergrößert hat (etwa 20 Min.)

7.Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.Etwa 180°C,bei Umluft etwa 160°C und Backzeit ca.45 Minuten. Das Brot vom Backpapier nehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebel-Curry-Brot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebel-Curry-Brot“