Roti / Chapati

mittel-schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hafer Flocken 300 Gramm
Weizenmehl 200 Gramm
Wasser 500 Milliliter

Zubereitung

1.Haferfloken mit Wasser aufweichen (kann ruhig eine halbe Stunde stehenbleiben, bevor man zu Schritt zwei übergeht)

2.Nach und nach Mehl hinzugeben und mit den Fingern mischen, bis sich ein schön geschmeidiger Teig ergibt.

3.Dann den Teig auf der Arbeitsplatte mit den Handballen durchkneten.

4.Teig zu einem runden Ball formen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Kann auch gut im Voraus vorbereitet werden.

5.Pfanne heiß werden lassen (ohne Öl)

6.Golfballgroße Kugeln formen, diese dann in der Hand platt drücken und mit einer Nudelrolle (im Punjab verwenden wir immer eine Welna, die so groß ist, wie die rotis rund werden sollen).

7.Ab in die Pfanne.

8.Jetzt ist Aufpassen angesagt. Sobald sich die Farbe etwas verändert hat Roti umdrehen.

9.Einige Zeit warten, bis sich der rand leicht verändert. Dann umdrehen. Die Seite, die jetzt oben ist, muss braune Stellen aufweisen (siehe Fotos)

10.Dann nach einiger Zeit Roti umdrehen. Jetzt muss dieser sich aufblähen. Erst dann ist der roti perfekt und schmeckt super lecker. Einfach mal für sich ausprobieren, in diesem Fall macht Übung den Meister.

11.Die Variante mit den Haferflocken ist eine kostengünstige Variante zum Chapatimehl, welches es in indischen Geschäften zu kaufen gibt. Probiert es doch einfach mal aus und schreibt mir von euren Ergebnissen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Roti / Chapati“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Roti / Chapati“