Seelachsfilet in Folie gegart

35 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Scheiben Seelachsfilet je etwa 180g 4
Jodsalz etwas
frisch gemahlener Pfeffer etwas
kleine Stangen Porree 2
Speiseöl 2 EL
Tomaten 4
Bund glatte Petersilie 0,5
Röstzwiebeln 3 EL
Alufolie etwa 4 blätter á 20 x 30 cm etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1549 (370)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
3,0 g
Fett
40,2 g

Zubereitung

1. Seelachsfilet unter fließendem, kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Seelachsfilet mit Salz und Pfeffer würzen. 2. Porree putzen, längs halbieren, gründlich waschen, abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden. Speiseöl in einem Topf erhitzen, Porrestreifen hinzugeben und unter mehrmaligem Wenden etwa 3 Minuten darin dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3. 4 Bögen Alufolie auf einer Arbeitsblatte ausbreiten. Die Porrestreifen jeweils darauf verteilen. Je 1 Scheibe Seelachsfilet darauf legen. 4. Tomaten waschen, abtrocknen, die Stängelansätze herausschneiden und die Tomaten in Würfel schneiden. Petersilie abspülen, trockentupfen und fein hacken. Tomatenwürfel mit Peteresilie und Rostzwiebeln mischen und auf die Seelachsfiletscheiben verteilen. 5.Die Alufolie zu je einem Päckchen fest verschließen und auf ein Backblech legen. Das Backblech in den Backofen schieben. Backofen auf etwa 200° bei Ober- und Unterhitze aufheitzen. 20-25 min garen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Seelachsfilet in Folie gegart“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Seelachsfilet in Folie gegart“