Hefe: HEFEZOPF Variante: 1 -Grundrezept -

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Mehl 500 gr.
Milch fettarm 250 ml
Ei 1 Stk.
Butter flüssig 50 gr.
Zucker 75 gr.
Bourbon-Vanillezucker 2 EL (gestrichen)
Hefe Würfel 1 Päckchen
Salz 1 TL (gestrichen)
Hagelzucker 2 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1235 (295)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
54,8 g
Fett
5,2 g

Zubereitung

Vorabinfo:

1.Wichtige Regeln für Anfänger oder Ungeübte: Hefeteigzutaten sollen immer Zimmertemperatur haben. Hefe mag keine Temperaturschwankungen. Sie geht dann nicht gut auf oder auch garnicht. Für viele endet der Versuch bereits nach dem ersten Mal, weils nichts geworden ist. Zimmertemperatur und Zeit sind die wichtigsten Dinge die man zum Backen mit Hefe braucht.

Vorbereitung:

2.Mehl in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde machen. Salz auf den Rand verteilen. Zucker mit Vanillezucker mischen. Hefe in eine kleine, hohe Schüssel zerbröseln. 2 TL vom Zucker darüber geben.

3.In einem Topf auf dem Herd die Milch erwärmen (n i c h t heiß werden lassen) oder in der Mikrowelle. Die zerbröselte Hefe mit etwas von der lauwarmen Milch bedecken.

4.Mit einer Gabel die Hefe mit der Milch verrühren, bis sie sich gelöst hat. An einem warmen Ort ruhen lassen. (z.B.warmes Wasserbad) Die Butter in die restl. Milch geben und darin schmelzen lassen.

Zubereitung:

5.Inzwischen den Zucker in die Mehlmulde schütten. Das Ei hineingeben und mit einer Gabel mit dem Zucker verrühren. Die aufgegangene Hefemilch (keine Flüssigkeit mehr, nur noch sahniger Schaum) auf das Ei-Zuckergemisch gleiten lassen und verrühren.

6.Nun die Milch mit der geschmolzenen Butter auf die Hefemilch in die Schüssel geben und mit einem Teigschaber alles gut vermischen. Sind alle Zutaten gut miteinander vermengt, den Teig an einem warmen Ort ruhen 30 Min. ruhen lassen. (warmes Wasserbad)

7.Der Teig hat sich nach der Ruhrzeit verdoppelt. Aus der Schüssel nehmen, 1 El Mehl drüberstreuen und kräftig immer von außen nach innen mit dem Handballen durchkneten. (ca 5 Min.) Jetzt dem jeweiligen Rezept nach weiter verfahren.

Zopf flechten:

8.Den Teig in drei gleiche Teile schneiden. Aus jedem Stück Teig einen Strang rollen. Die 3 Stränge zu einem Zopf flechten. Jeweils den Anfang und das Ende des Zopfes unter diesen schieben.

9.Backblech mit Backpapier auslegen und den Zopf darauf nochmals 30. Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Nach Ablauf der Ruhrzeit den Hefezopf noch mit Eigelbmischung bepinseln. (1 Eigelb+2TL Milch verquirlen) Hagelzucker aufstreuen. Menge nach Geschmack.

Backen:

10.Den Zopf auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und 35 Min. abbacken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Bitte erst kalt anschneiden, weil der Zopf sonst an der Schnittfläche klebt......auch wenn`s schwer fällt ;-)))

11.FÜR ANFÄNGER HABE ICH EINE SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG BEBILDERT: So sollte es doch ganz einfach sein.!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hefe: HEFEZOPF Variante: 1 -Grundrezept -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hefe: HEFEZOPF Variante: 1 -Grundrezept -“